Schließen
IMMER BESTENS INFORMIERT
"Für uns ist es unheimlich wichtig, schnellstmöglich über neue Entwicklungen am Markt informiert zu werden. Auf die Newsletter von Eurotransport zu verzichten, wäre gleichbedeutend mit einem Blindflug."
Kai-Jörg Bode, Geschäftsführer Spedition Bode, Reinfeld

Die wichtigsten Meldungen aus Logistik und Management – kostenlos dreimal pro Woche frei Haus – erhalten Sie hier:

Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schuon investiert fünf Millionen Euro

Flottenausbau in Deutschland und Ungarn

Die Alfred-Schuon-Gruppe hat ihren Fuhrpark aufgestockt - in Deutschland und am Standort Kecskemét in Ungarn. Dort will das Unternehmen seine Aktivitäten verstärken.

21.08.2018 Ilona Jüngst

Insgesamt 46 neue Lkw sowie 43 Anhänger und Auflieger hat Schuon nach eigenen Angaben für die Modernisierung des Fuhrparks angeschafft, die Investitionen dafür beliefen sich demnach auf rund 5,5 Millionen Euro. Neben der Verbesserung der Ökobilanz und der Wirtschaftlichkeit stehlt noch ein anderes Ziel im Raum: Zum Einsatz kommen die Fahrzeuge neben Deutschland auch am ungarischen Standort Kecskemét.

Bislang führt Schuon nach eigenen Angaben im Rahmen des dortigen Daimler-Werks nur regionale Werksverkehre durch. "Schon bald" werde das Unternehmen aus Haiterbach dort aber sein Dienstleistungsportfolio ausbauen, wie es in einer Mitteilung heißt.

Zu den neu erworbenen Fahrzeugen gehören etwa Megatrailer, die Schuon erstmals für den Einsatz im Kombinierter Verkehr bestellt habe. Ein Pilotprojekt dazu sei im Mai gestartet. Zudem hat die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben in gewichtsoptimierte Jumbo-Lkw investiert. „Im Zuge unserer Green-Logistics-Strategie sind wir stets darauf bedacht, unsere CO2-Emmissionen zu verringern und die aktuellsten Umweltnormen zu erfüllen“, sagt Geschäftsführer Alexander Schuon. Die Jumbo-Lkw verfügen demnach im Unterschied zu vergleichbaren Modellen über eine höhere Nutzlas und seien flexibler einsetzbar.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter