Schließen

Rückwirkend zum 1. Januar 2022 L.I.T. übernimmt Fehrenkötter

Foto: Fehrenkötter

Die L.I.T. Gruppe aus Brake übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2022 das Unternehmen Fehrenkötter Transport & Logistik aus Ladbergen. Wie es dazu kommt und was Joachim Fehrenkötter jetzt macht.

Die Übernahme gaben beide Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt. Die auf Fahrzeug- und Landmaschinentransporte spezialisierte Spedition Fehrenkötter soll künftig als eigenständige Einheit innerhalb der L.I.T. Unternehmensgruppe agieren. Joachim Fehrenkötter wird auch weiterhin als Geschäftsführer das Unternehmen Fehrenkötter leiten.

Fortbestand des Familienunternehmens gesichert

„Als verantwortungsbewusster Unternehmer möchte ich sicherstellen, dass unser sehr erfolgreiches Unternehmen zukunftsfähig aufgestellt ist und die Nachfolge frühzeitig geklärt ist“, sagt Joachim Fehrenkötter, bisher alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer der Fehrenkötter Transport & Logistik. „Da ich keinen Nachfolger habe, war für uns das Andocken an die L.I.T. Unternehmensgruppe ein logischer und für beide Seiten sinnvoller Schritt.“

„Wir freuen uns, dass wir mit Fehrenkötter ein weiteres, erfolgreiches Unternehmen in unserer starken Gruppe von Transport- Logistik- und Dienstleistungsunternehmen begrüßen dürfen“, sagt Ingo Schreiber, Mitglied des Vorstands der L.I.T.. „Fehrenkötter ist Marktführer bei Landmaschinentransporten und der Logistik von Freizeitfahrzeugen. Bereiche, in denen wir großes Wachstumspotenzial sehen.“

Wachstumspotenzial in der Automobillogistik

Darüber hinaus habe sich Fehrenkötter sehr gut in der Outboundlogistik der Automobilhersteller positioniert und ergänze daher die Inbound-fokussierten Automotive-Aktivitäten der L.I.T.. Laut den beiden Unternehmen ergeben sich durch die Zusammenlegung und den Ausbau des Dienstleistungsportfolios in diesem Segment sehr gute Wachstumsmöglichkeiten.

Laut Joachim Fehrenkötter hat sich das Unternehmen Fehrenkötter in mehr als 90 Jahren immer wieder neu erfunden und gehört insbesondere im Fahrzeug- und Landmaschinentransport zu den europaweit führenden Unternehmen in dem Geschäftsfeld. Der Fuhrpark umfasst demnach mehr als 150 eigene Lkw mit überfahrbaren Plattform- oder Stapelaufbauten sowie Tiefladeanhängern, insgesamt sind an zwei Standorten 400 Mitarbeiter beschäftigt.

Wie L.I.T. aufgestellt ist

Die 1988 gegründete, inhabergeführte L.I.T. Gruppe mit Sitz in Brake verfügt über 75 Standorte in 15 Ländern, 550.000 Quadratmeter Logistikflächen und einen Fuhrpark mit mehr als 1.400 Lkw, 1.100 Aufliegern sowie 4.500 Wechselbrücken. Die mehr als 3.500 Mitarbeiter erwirtschafteten 2021 einen Umsatz von 575 Millionen Euro. Neben der Automotive-Logistik ist L.I.T. nach eigenen Angaben in der Logistik für Bau- und Dämmstoffe, in der Baumarktlogistik, Getränkelogistik, Stahl- und Coillogistik sowie in den Bereichen E-Commerce, Healthcare, Industrie und Chemie sowie Papier-, Plastik-, Glas- und Verpackungsindustrie tätig.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.