Royal Mail präsentiert Elektro-Transporter

Arrival produziert für die britische Post

Royal Mail, Arrival, UK, Elektromobilität, Elektro-Transporter Foto: Arrival

Der britische Postdienst Royal Mail testet die elektrischen Transporter des Start-ups Arrival ab sofort für die Postzustellung im Großraum London. Künftig sollen die Vans auch autonom fahren.

Die nationalen Postdienste setzen Ausrufezeichen in Sachen Elektromobilität: Während die Deutsche Post DHL erfolgreich die gelben Streetscooter-Modelle auf die deutschen Straßen schickt, kooperiert die britische Post in einem Pilotprojekt mit dem Start-up Arrival – natürlich in der Royal Mail-Stammfarbe Rot. Die Reichweite der Vans beträgt laut Arrival rund 160 Kilometer. Die Fahrzeuge seien aus einem "ultraleichten Verbundwerkstoff" gefertigt. Sie sollen in der neuen Arrival-Fabrik in Banbury (Oxfordshire) vom Band laufen.

Das Start-up verspricht auf seiner Website, dass die Fahrzeuge auch autonom fahren können, sobald es der rechtliche Rahmen erlaube. Der Preis liege im selben Bereich wie bei vergleichbaren Diesel-Fahrzeugen.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei Aktionsangebot + Gewinnchance

Jetzt sichern!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.