Schließen

Richtlinie zum Schutz vor gefälschter Arznei

Unitax testet Serialisierung von Medikamenten

Unitax, Pharmalogistik, Serialisierungsstation Foto: Unitax

Ab dem 9. Februar 2019 müssen rezeptpflichtige Medikamente serialisiert sein. Unitax-Pharmalogistik startet daher schon jetzt die Testphase.

Die EU-Vorgaben sehen laut Unitax Folgendes vor: Jede Primärverpackung müsse mit einem zweidimensionalen Barcode bedruckt sein, der außer den Produktinformationen auch eine einmalige, randomisierte Seriennummer als „Unique Identifier“ enthalte. Darüber hinaus sollten die Packungen mit Etiketten für einen manipulationssicheren Erstöffnungsschutz versehen werden. Da Unitax-Pharmalogistik für viele Kunden auch die Verpackung der Arzneimittel übernehme, habe das Unternehmen 500.000 Euro in eine halb-automatische Serialisierungsstation und eine spezielle IT-Lösung investiert.

In der Pilotphase testen demnach Unitax, das Softwarehaus TraceLink und ein ausgewählter Kunde aus der Pharmaindustrie den Echtbetrieb: Der Kunde generiere Seriennummern und übermittle diese zusammen mit weiteren relevanten Produktinformationen über die Healthcare-Cloud von TraceLink direkt an den Unitax-Linienmanager.

„Im Grunde genommen läuft die Pilotphase wie der spätere Echtbetrieb, nur dass die Serialisierung aktuell noch nicht vorgeschrieben ist und wir genügend Zeit haben, eventuell auftretende Fehler im Hintergrund zu beheben“, erklärt Steven Reinhold, Prokurist und Herstellungsleiter bei Unitax. Nachbesserungsbedarf bestehe eventuell beim Barcode-Druck, da die Kontraste stimmen müssen oder bei der Auswahl der Etiketten. Letztere dürfen sich nicht „spurlos“ entfernen lassen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.