Renault Trucks im Jahr 2017

Höchste Zuwächse in Europa

Foto: Renault Trucks

Renault Trucks kann zufrieden auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 blicken: Die Franzosen konnten ihr Gesamtvolumen auf 49.930 Fahrzeuge ausbauen – in Europa reichte das für den am stärksten wachsenden Marktanteil.

Weltweit gesehen konnte Renault Trucks seinen Absatz im Geschäftsjahr 2017 um vier Prozent steigern, im Segment über sechs Tonnen ist das fakturierte Volumen laut Hersteller um sieben Prozent gewachsen – die größten Zuwächse entfielen dabei auf Frankreich und Europa.

In Zahlen ausgedrückt: In Europa (ohne Frankreich) setzte Renault Trucks im vergangenen Jahr 23.635 Einheiten ab, der Heimatmarkt allein kommt auf 21.409 Fahrzeuge. Im Rest der Welt zählen die Franzosen 4.886 Modelle.

Entwicklung weit über dem Marktniveau

Der europäische Gesamtmarkt für Lkw über sechs Tonnen wuchs 2017 um moderate ein Prozent, Renault Trucks konnte allerdings um satte 7,7 Punkte zulegen. Seinen Marktanteil beziffert das Unternehmen auf jetzt 8,4 Prozent. Im Segment der mittelschweren Lkw von sechs bis 16 Tonnen konnte der Hersteller seinen Anteil halten, bei den schweren Lkw über 16 Tonnen verzeichnete Renault Trucks eine weltweite Volumensteigerung um 9,1 Prozent.

International ist Renault Trucks vor allen Dingen in Afrika und dem Mittleren Osten unterwegs. Der auf diesen Märkten verzeichnete Rückgang des Absatzes um vier Prozent führt der Hersteller auch auf die Einführung von Einfuhrquoten in Algerien zurück – wobei die Franzosen dort dennoch im Segment der schweren Lkw auf einen Marktanteil von 40 Prozent kommen. In der Türkei wiederum konnte der Hersteller seine Volumina um 40 Prozent steigern, im Iran wurde die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Partner Arya Diesel Motors wieder aufgenommen. In Chile feierte Renault Trucks 2017 die Einführung der Modellreihen T, C und K.

Ausbau des Gebrauchtwagengeschäfts

In Bourg-en-Bresse nahm und nimmt Renault Trucks die Vermarktung von gebrauchten Lkw in den Fokus: Der Hersteller rüstet dort Fahrzeuge für ihr zweites Leben den Kundenanforderungen entsprechend um – und macht so aus Zugmaschinen Fahrgestelle und aus Fernverkehrs-Lkw Baustellen-Fahrzeuge. 2017 wurden mit diesem Prozedere 230 neue Gebrauchte an den Mann gebracht, in der Zukunft peilt Renault Trucks auf diese Weise 1.000 verkaufte Lkw pro Jahr an.

Für 2018 geht Renault Trucks "weiterhin davon aus von einem günstigen Marktumfeld zu profitieren und die Früchte seiner Anstrengungen zu ernten."

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.