Renault EZ-Pod

Autonomes Mini-Shuttle

Renault EZ-POD 2019 Foto: Renault 5 Bilder

Mit dem EZ-Pod präsentiert Renault ein ebenso schmales wie kurzes Mini-Shuttle zur Beförderung von Personen und Waren. Das auf dem Twizy basierende Konzept fährt autonom und elektrisch.

Renault setzt beim Transport der Zukunft auf ein maximal kleines Vehikel: Der Versuchsträger EZ-Pod basiert auf dem Twizy und soll Personen und Waren auf kurzen Distanzen möglichst effizient befördern. Laut Renault nimmt das Mikromobil nur eine Grundfläche von drei Quadratmetern ein.

Der Prototyp fährt batterieelektrisch und vollautomatisiert und soll aufzeigen, wie ein Minitransporter „für den Betrieb in der City oder auf geschlossenen Arealen wie Einkaufszentren, Firmengeländen und großen Hotelanlagen" aussehen könnte. Für das Mikromobil sind nur geringe Geschwindigkeiten vorgesehen, so dass auch ein Einsatz in Zonen mit starkem Fußgängeraufkommen machbar ist. Außerdem benötigt der EZ-Pod aufgrund seiner langsamen Fahrt laut Renault vergleichsweise wenige Sensoren.

Kamera, Lidar und Radar an Bord

Der EZ-Pod hält den Bereich vor sich mittels einer Kamera und eines Lidar-Detektors im Blick. Lang- und Kurzdistanz-Radarsensoren vorn und hinten runden die Überwachung ab. Um die Position des Mikromobils in Echtzeit ermitteln zu können, setzt Renault auf einen GPS-Empfänger. Außerdem installiert der Autobauer zur weiteren Vernetzung zwei Antennen auf dem Dach. Wollen größere Reisegruppen mit EZ-Pods fahren, lassen sich diese laut Renault zu einem Konvoi zusammenschließen.

Innenausstattung je nach Einsatzzweck

Im Innenraum des EZ-Pod sitzen sich zwei Personen diagonal gegenüber. Durch die weit öffnende Seitentür sollen Fahrgäste komfortabel und schnell ein- und aussteigen können. Für den Warentransport auf der letzten Meile und in Logistikzentren hat Renault laut eigener Aussage eine zweite Variante des EZ-Pod für den Gütertransport entwickelt.

Das Design des neuen EZ-Pod nimmt Anleihen an der ebenfalls aus dem Hause Renault stammenden Robo-Taxi-Studie EZ-GO und dem autonomen Logistikkonzept EZ-PRO.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Leserwahl
WERKSTATT aktuell Leserwahl 19 WERKSTATT aktuell Leserwahl

Stimmen Sie ab und sichern Sie sich einen der attraktiven Preise. Teilnahmeschluss: 4. Juni 2019

Tire Fleet Day
The Tire Hier geht´s zur Anmeldung

Der Event für Hersteller, Händler und Flottenmanager

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.