Schließen

Rail Runner unterstützt Lang-Lkw

Neue Kampagne "Dreaming of Giga Liner?"

Foto: Rail Runner

Das Bahntechnologieunternehmen Rail Runner Europe möchte in der Lang-Lkw-Debatte das Potenzial des Schienenverkehrs in den Blickpunkt rücken und startet daher eine Kampagne für neue Entwicklungen.

Wie die deutsche Tochter der amerikanischen Rail Runner NA mitteilt, möchte sie damit die Adaption der in den USA bereits eingesetzten bimodalen Technologie einleiten. Hierbei handelt es sich um mehrere Neuentwicklungen, mit denen das Unternehmen hofft, den kombinierten Verkehr sowie die Akzeptanz des Schienengüterverkehrs zu stärken. Dazu gehören unter anderem Luftfederung, selbstlenkende Achsen, Scheibenbremsen sowie eine eingebaute Rampe zur schnellen Zugbildung.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.