Schließen

Projektabschluss des LKZ Prien

Der Taschenwagen der Zukunft

Foto: LKZ Prien

Das LKZ Prien und seine Partner haben das Projekt Future Intermodal Wagon abgeschlossen. Um den Intermodalverkehr effizienter zu machen, befasst sich das nächste Projekt mit der Plane.

Die Verlagerung von Straßenverkehren auf die Schiene ist eine Herzensangelegenheit von Karl Fischer, Geschäftsführer des Logistik-Zentrums (LKZ) Prien. Aus diesem Grund hat er Partner aus verschiedenen Industriebereichen, der Transport- und Speditionsbranche sowie der Politik zur gemeinsamen Zusammenarbeit gewonnen, um die Rahmenbedingungen für den Intermodalverkehr zu verbessern.

Unterstützung vom Freistaat Bayern

Nach der Entwicklung des Future Trailers, eines standardisierten, für den Intermodalverkehr geeigneten Trailers, stand jetzt der Taschenwagen auf der Agenda. Im Rahmen einer virtuellen Abschlusskonferenz stellten die Beteiligten das Ergebnis der zweijährigen Projektarbeit vor, die vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr finanziell unterstützt wurde.

Acht Maßnahmen identifiziert

Acht Maßnahmen haben die Projektpartner dabei für einen standardisierten und verbesserten Taschenwagen identifiziert: die Automatisierung von Betriebsabläufen, die Reduzierung von Innovationszyklen, die Optimierung der Stützbockhöhe, eine einheitliche Standardgeschwindigkeit, eine verbesserte Dämpfung beim Taschenwagen, eine Reduzierung Lärmemissionen, die Strom-/Energieversorgung am Intermodalwagen und Information über den aktuellen Wagenzustand. Aus diesen acht Maßnahmen soll eine Standard-Wageneinheit gebaut werden, die den Intermodaltransport effizienter macht.

Die Projektpartner waren: Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Eberl Internationale Spedition, ERR European Rail Rent, Fahrzeugwerk Bernard Krone, Kögel Trailer, Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT), Landesverband Bayerischer Spediteure (LBS), Rail Cargo Austria, Schmitz Cargobull, TX Logistik, International Union for Road-Rail Combined Transport (UIRR), VTG Rail Europe und Wecon. Das LKZ Prien hatte die Federführung.

Um den Intermodalverkehr weiter zu verbessern, befasst sich das nächste Projekt mit der Plane.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.