Profitest in WERKSTATT aktuell

Was leisten Reinigungs- und Pflegeprodukte?

Profitest in Werkstatt aktuell Foto: GSS

Was leisten Reinigungs- und Pflegeprodukte speziell für das Innere des Fahrerhauses? Das zeigt unser Praxistest unter Werkstattbedingungen.

Kunden, die nach einer Reparatur oder Wartung ein äußerlich sauberes und gepflegtes Fahrzeug zurückerhalten, werden das positiv vermerken. Und wenn dann noch das Fahrerhaus von innen glänzt, hinterlässt die Werkstatt einen besonders guten Eindruck. Für die Reinigung und Pflege des Fahrerarbeitsplatzes gibt es spezielle Produkte, die wir diesmal gründlich getestet haben. Der Test fand wieder in der Werkstatt des Nutzfahrzeugspezialisten GSS Nutzfahrzeuge in Langenbernsdorf statt. Zu den Testern gehörten die Werkstattmitarbeiter Maik Hanselmann und Benjamin Gerstner.

Profitest in Werkstatt aktuell Foto: GSS
Vorher/nachher: Die Reinigungsergebnisse sind nach dem Einsatz des Teams von GSS Nutzfahrzeuge deutlich sichtbar.

Die Reinigungs- und Pflegeprodukte wurden von Berner, Winkler und Sonax zur Verfügung gestellt. Eingereicht wurde jeweils eine Palette an Reinigern für verschiedene Anwendungszwecke. Wie immer handelte es sich um einen Praxistest: Die Produkte wurden in die Arbeitsabläufe der Werkstatt einbezogen, anschließend gaben die Mechaniker ihr Urteil ab. Als Testfahrzeuge dienten ein MAN TGE mit Kofferaufbau, ein MAN TG3 sowie ein Schulbus. Alle drei Fahrzeuge hatten eine Reinigungs- und Pflegekur nötig. Die Gründe dafür sind vielfältig: Polster können leicht verschmutzen, an der Windschutzscheibe lagern sich Schmierfilme ab, der Kunststoff wird mit der Zeit matt. Das Fazit unserer Tester ist durchweg positiv: „Man sieht nach der Reinigung einen deutlichen Unterschied.“ Sie empfehlen, sich die Produktbeschreibungen genau anzusehen, denn hier findet sich der eine oder andere nützliche Hinweis, auch wenn die Anwendung der Mittel normalerweise völlig problemlos ist und sich so beschreiben lässt: aufsprühen, wirken lassen, ab­reiben.

Für diesen Test möchten wir noch auf eine Besonderheit hinweisen. Normalerweise geben wir immer die unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller mit an. Diesmal verzichten wir darauf. Der Grund ist, dass die Nettopreise für ein einzelnes Produkt sich sehr stark unterscheiden können – je nachdem, welche Mengen und welche Produktgrößen man von dem jeweiligen Produkt bezieht.

Reinigungs- und Pflegeprodukte von Berner

Der Werkstattausrüster Berner hat vier Produkte in den Test geschickt: den Allrounder Multischaumreiniger X-in-1, den Innenreiniger Active, den Scheibenreiniger Active und den Polsterreiniger Active. Alle Produkte wurden in Sprühdosen angeliefert. Den Multischaumreiniger X-in-1 bezeichnet Berner als Universaltalent für den kompletten Fahrzeuginnenraum. Zuverlässig, kraftvoll, schonend und rückstandslos soll der Schaum die verschiedensten Oberflächen zum Glänzen bringen, etwa Kunststoff, Scheiben, Spiegel, Polster oder Lacke. Mit den anderen Produkten von Berner kann er gut kombiniert werden. Die in dem neuen Pflegeprodukt von Berner enthaltenen Reinigungssubstanzen sollen hartnäckigste Verschmutzungen entfernen und dabei das Material schonen. Den Tipp von Berner, den Aktivschaum direkt auf die Fläche aufzusprühen und kurz einziehen zu lassen, beherzigt unser Tester Benjamin Gerstner.

Berner, Profitest in Werkstatt aktuell Foto: GSS Nutzfahrzeuge

Er trägt den Schaum auf einer Fußmatte aus Gummi auf, wartet einen Augenblick und bemerkt bereits vor dem Abwischen: „Das hebt den Dreck gut raus.“ Den Geruch empfindet Gerstner als „etwas beißend“. Der Innenreiniger Active dient zur Reinigung von Polstern sowie Glattleder- und Kunststoffoberflächen im Fahrzeuginneren. Auch hier gilt: aufsprühen und kurz einwirken lassen, dann mit einem Tuch oder Schwamm abwischen. Auf einem Polster sollte das Mittel einmassiert werden. „Das riecht richtig lecker nach Apfel“, sagt Gerstner zum Geruch des Mittels. Die Oberflächen, die er behandelt hat, glänzen danach. Den Polsterreiniger Active probiert Gerstner im Bus aus. Auch hier stellt er fest, dass das Mittel nach dem Auftragen sofort beginnt, den Schmutz zu lösen. „Das wirkt sehr gut“, stellt Gerstner fest. Der Scheibenreiniger Active ist dazu gedacht, Insektenrückstände, Fette, Silikon oder Nikotin und viele weitere Verunreinigungen von der Scheibe zu entfernen. Gerstner trägt das Mittel nicht nur auf die Scheibe auf, sondern auch auf das Scheibengummi. Scheibe wie Gummi werden sauber, stellt er fest. Das Urteil: „Die Produkte von Berner haben eine ausgezeichnete Reinigungswirkung“, sagen Benjamin Gerstner und Maik Hanselmann.

Reinigungs- und Pflegeprodukte von Winkler

Der Werkstattausrüster Winkler hat uns für den Test folgende Produkte in Sprühflaschen und einer Sprühdose zur Verfügung gestellt: den Teppich- und Polsterreiniger, den Cockpit- und Innenraumreiniger, den Reiniger Kunststoff- und Gummi-Tiefenpflege, den Glasreiniger Nano und den Universal-Schaumreiniger. Wir starten für den Test mit dem Teppich- und Polsterreiniger. Ein Schulbus ist gerade in der GSS-Werkstatt und dient als Testobjekt. „Ein Schulbus ist sicherlich ein Härtefall“, merkt Benjamin Gerstner an. Im Eingangsbereich des Busses sind die Stufen ziemlich stark verschmutzt. Unser Tester sprüht das Mittel auf, lässt es kurz einwirken und wischt dann mit einem Lappen drüber. „Der Schmutz wird sehr gut aufgenommen“, sagt Gerstner. Den Cockpit- und Innenraumreiniger, laut Winkler geeignet für alle Oberflächen im Fahrzeuginneren, probiert Gerstner an einer flachen Stelle im Cockpit aus. „Da haben die Schüler wohl wieder im Bus geraucht“, sagt Gerstner augenzwinkernd, als er die Verschmutzungen sieht.

Profitest in Werkstatt aktuell Foto: GSS

Das Reinigungsergebnis überzeugt ihn. Was ihm gut gefällt, ist das schnelle Trocknen der behandelten Stelle. Das Pflegeprodukt Kunststoff- und Gummi-Tiefenpflege kommt ebenfalls im Bus zum Einsatz. Im Fahrzeuginneren wirkt es laut Winkler leicht antistatisch und staubabweisend. Das Produkt ist ebenso für alle Kunststoff- und Gummioberflächen im Außenbereich geeignet. Gerstner bringt das Mittel auf Kunststoff auf. Das Ergebnis ist für ihn sehr überzeugend: „Das ist hinterher ein deutlich besseres Bild als vorher, der Kunststoff sieht aus, als ob er aufgearbeitet wurde.“ Der Glasreiniger Nano weist schon im Namen auf die zugrunde liegende Technologie hin: die Nanotechnologie. Der Reiniger kann laut Winkler auf allen wasserverträglichen Untergründen bedenkenlos angewendet werden. Auf den gereinigten glatten Flächen stellt sich nach der Anwendung ein Glanz ein. Zudem wird die behandelte Oberfläche versiegelt. Bleibt noch der Universal-Schaumreiniger, den Gerstner an der Tür des Busses testet. Hier finden sich verschiedenste Materialien wie Kunststoff, Glas und Gummi auf engem Raum – ideal, um die Wirkung des Schaumreinigers vergleichen zu können. Winkler verspricht, dass der Universalreiniger selbst hartnäckige Verschmutzungen beseitigt, was Gerstner bestätigt: „Der reinigt sehr ordentlich.“ Das Urteil: „Die Winkler-Reinigungsprodukte haben eine sehr gute Reinigungsleistung“, stellen unsere Tester fest.

Reinigungs- und Pflegeprodukte von Sonax

Folgende Produkte vom Reinigungsspezialisten Sonax haben wir im Praxisein­satz getestet: die Reinigungstücher Multi Wipes, den Innenreiniger, den Glasreiniger Glass Cleaner und den Kunststoffpfleger Profiline Plastic Care. Den Innenreiniger und Glasreiniger liefert Sonax im 10-Liter-Gebinde an. Die Reinigungstücher Multi Wipes werden in einem handlichen Plastikeimer geliefert, er enthält 72 Stück. Die Tücher sind laut Sonax extrem reißfest und widerstandsfähig. Sie dienen zur einfachen und gründlichen Reinigung glatter Oberflächen. Benjamin Gerstner entnimmt ein Tuch und wischt damit von innen an der Fahrertür des MAN-Transporters TGE. Das Tuch verfärbt sich sofort gelblich. Ähnlich ist das Ergebnis außen an der Fahrertür. An der Alu-Bordwand des TGE zeigt sich ebenfalls, dass der Schmutz sich sofort löst. Selbst die Klebereste eines Aufklebers lassen sich damit gut lösen. Unser Tester zeigt sich beeindruckt: „Die Tücher sind sehr brauchbar.“ Der Innenreiniger ist ein spezielles Konzentrat für alle Flächen im Fahrzeuginnenraum. Es soll gründlich, aber schonend auf allen harten Oberflächen sowie auf Polstern und Textilien wirken.

Profitest in Werkstatt aktuell Foto: GSS Nutzfahrzeuge

Zunächst verdünnt unser Tester das Mittel, dann wendet er es im leicht verschmutzten Fußraum des Fahrzeugs an. Er bringt es auf und wischt mit einem Baumwolllappen, der üblicherweise in der Werkstatt verwendet wird, drüber. Das Ergebnis überzeugt ihn. Ein ähnliches Ergebnis gibt es beim Glass Cleaner. Gerstner bringt den Glasreiniger auf die Glasscheibe auf und poliert mit dem Sonax-Tuch nach: sauber. Fettfingerabdrücke verschwinden, zudem gefällt unserem Tester, dass das Mittel gut ablüftet. Beim Profiline Plastic Care handelt es sich laut Sonax um einen universellen Kunststoffpfleger, der konservierend wirkt und die Farben auffrischt. Zudem soll das Mittel einen dezenten Glanz verleihen sowie feine Vermattungen und Kratzer kaschieren. Geeignet ist das Mittel für alle unlackierten Kunststoff- und Gummioberflächen. Und auch bei diesem Mittel macht Gerstner die Erfahrung, dass die Herstellerangaben stimmen. Testobjekt sind hier die Radkappen und Reifen des Fahrzeugs. Das Urteil: „Die Produkte von Sonax haben sich sehr gut bewährt“, bestätigen Benjamin Gerstner und Maik Hanselmann.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.