Peterbilt Model 579EV

E-Truck auf dem Pikes Peak

Foto: Peterbilt

Der traditionsreiche US-Lkw-Bauer Peterbilt hat seinen vollelektrischen Hauber vom Typ Model 579EV einem ganz besonderen Härtetest unterzogen – und ihn als ersten schweren E-Truck überhaupt auf den berühmten Pikes Peak gefahren.

156 Kurven umfasst der vielleicht bekannteste Pass Amerikas. Die durchschnittliche Steigung auf der mittlerweile durchgängig asphaltierten Straße liegt bei schlappen sieben Prozent. Der Höhepunkt: 4.301 Meter über Normalnull. Die Rede ist vom Pikes Peak im US-Bundesstaat Colorado. Nur eines hat jener Berg, der jährlich Schauplatz ist eines völlig wahnsinnigen Rennens, noch nicht gesehen: einen schweren Elektro-Truck. Zumindest bis dato.

Der traditionsreiche amerikanische Lkw-Bauer Peterbilt nämlich wollte das so nicht stehen lassen – und erklomm den Gipfel gleich einige Male in Folge, nur um die Leistungsfähigkeit des Model 579EV ins Rampenlicht zu steuern. 436 PS leistet der 6x4-Hauber mit seinem Meritor Blue-Horizon Elektro-Achssystem, seine Reichweite: umgerechnet rund 240 Kilometer. Vielleicht sogar mehr – wenn es nicht nur bergauf geht.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.