Schließen

Personaleinsatz

Werkverkehr darf Zeitarbeiter einsetzen

Werkverkehr Foto: Matthias Rathmann

Auch der Werkverkehr hat fortan die Möglichkeit, Zeitarbeiter zu nutzen.

Bislang durften Leiharbeitnehmer nur im Krankheitsfall bis zu einer Dauer von maximal vier Wochen einspringen. Der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) begrüßt die im novellierten Güterkraftverkehrsgesetz festgehaltene Liberalisierung für die Flotten von Industrie und Handel. Damit sei eine seit langem vom BWVL geforderte Rechtsänderung umgesetzt worden, erklärte Verbandspräsident Herbert Götz.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.