Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

OmniPlus Sicherheitstraining

Am Hockenheim-Ring üben Fahrer für Notfälle

Bus Sicherheit Sicherheitstraining Behindertentransport Foto: Thorsten Wagner 13 Bilder

Schon seit 1993 bietet Daimler mit OmniPlus Fahrsicherheitstrainings an. Ein interessantes neues Modul rundet die Schulungen zum 25-jährigen Jubiläum jetzt ab.

21.07.2018 Thorsten Wagner

Welchen Busfreund würde diese Vorstellung nicht reizen: mit einem vollausgestatteten Mercedes-Benz Travego Safety Coach alleine auf dem Hockenheimring mit Schmackes in die "Sachskurve" drücken, um danach wieder voll heraus zu beschleunigen und die Kraft des Sechszylinders im Heck den schweren Wagen anschieben fühlen – der Abendsonne entgegen. Und das nur, um sich in der nächsten Kurve sanft vom fein abgestimmten ESP einfangen zu lassen. Dieses seltene Privileg auf der heute nur noch rund fünf Kilometer langen Rennstrecke unweit der Daimler-Stadt Mannheim wird aber leider nicht vielen Fahrern zuteil. Es sei denn: Sie machen ein Sicherheitstraining mit OmniPlus, der Dienstleistungsmarke von Daimler Buses, die seit genau 25 Jahren ebensolche Trainings anbietet und bis dato auf rund 18.000 Teilnehmer verweisen kann.

Bus Sicherheit Sicherheitstraining Behindertentransport Foto: Thorsten Wagner
Fahrtraining in Hockenheim.

Fahrer müssen alle fünf Jahre fünf Fortbildungen absolvieren

Der geneigte Fahrer sollte sich allerdings etwas beeilen – denn der seit 2006 im Daimler Portfolio brillierende Travego "Safety Coach" geht auch bei OmniPlus bald in Rente und macht seinem Nachfolger Tourismo Platz, der mit noch mehr technischen Finessen aufwartet, von denen man vor zwölf Jahren nur träumen konnte. Im gleichen Jahr wie das schon legendäre Sondermodell startete für viele Berufskraftfahrer und somit auch Busfahrer aber auch etwas anderes, was bei vielen eher für Albträume als für Rennfahrerromantik sorgt und entsprechend unromantisch "Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)" heißt. Jeder Fahrer ist verpflichtet, alle fünf Jahre fünf Fortbildungen aus drei grundlegenden Kenntnisbereichen zu absolvieren, um seine Fahrerlaubnis zu verlängern.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Bus Sicherheit Sicherheitstraining Behindertentransport

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 07 2018 Titel
Heft 07 / 2018 9. Juni 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter