Nutzfahrzeuge auf der NAIAS 2018

Pick-up-Trucks und Offroader im Fokus

NAIAS 2018 Foto: Chevrolet 15 Bilder

Auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit gibt es traditionell nicht nur Pkw zu sehen – auch im Segment der in den USA weiter höchstpopulären Pick-up-Trucks ist die Messe für einige Premieren gut. 2018 ebenfalls am Start: die neue G-Klasse von Mercedes.

Auch in Zeiten allgegenwärtigen Downsizings, alternativer Antriebe und dem autonomen Fahren bleiben sich die USA in der ehemals so stolzen "Motor City" Detroit treu: Die klassischen Pick-up-Trucks stehen im Fokus der North American International Auto Show – und begeistern die Massen.

Silverado zum Jubiläum

Der neue Silverado beispielsweise feiert die 100-jährige Geschichte von Chevy Trucks. Die 2019er Modellgeneration des traditionsreichen Pick-ups ist laut Hersteller von Grund auf neu entwickelt worden und nun deutlich leichter, das Design des Pritschenwagens ist dennoch grandios martialisch geraten – und das sowohl in der voll ausgestatteten und mit einem Gelände-Fahrwerk bestückten Offroad-Version Z71, als auch beim SingleCab mit nutzlastiger Auslegung ohne viel Schnickschnack.

Ford F-150 mit Diesel

Um einen erhöhten Nutzwert geht es auch beim Golf der Amerikaner, dem F-150. Der Ford Pick-up-Truck bekommt zum ersten Mal überhaupt einen Dieselmotor verpasst – und schlägt damit für US-Verhältnisse in gewisser Weise doch noch die Brücke hin zu den "alternativen Antrieben". Das V6-Aggregat schöpft aus drei Litern Hubraum rund 250 PS und 600 Newtonmeter an Drehmoment. Die Anhängelast gibt Ford mit sagenhaften 5,1 Tonnen an. Der kleine Bruder, den es jetzt nach einigen Jahren Pause auch wieder in Amerika geben soll, kann da nicht ganz mithalten – immerhin wird die US-Version des Ranger auch "nur" von einem 2,3-Liter-Turbomotor (Leistung im Ford Mustang: 290 PS) angetrieben, der seine Kraft wiederum an eine Zehngang-Automatik weitergibt. Mit FX4-Offroadpaket samt Unterfahrschutz, grobstolligen Rädern und adaptiertem Fahrwerk muss sich der kleine Pick-up zumindest abseits der Straße aber nicht vor dem F-150 verstecken.

RAM mit gesteigerter Nutzlast

Genauso wenig wie der neue RAM 1500 in der vielsagenden "Rebel"-Ausführung. Dank einer kräftigen Höherlegung und dem Einsatz einer Hinterachssperre sollten unbefestigte Pisten für ihn kein großes Hindernis darstellen. Gut 100 Kilogramm hat der RAM in seiner Standard-Ausführung im Vergleich zum Vorgängermodell abgespeckt. Die Nutzlast steigt auf maximal 1040 Kilogramm, Anhänger dürfen ab sofort maximal 5780 Kilogramm auf die Waage bringen.

Neues Fahrwerk in der G-Klasse

Neben all den amerikanischen Pick-up-Trucks steht auch ein Geländegänger aus Deutschland in Detroit im Rampenlicht: Die neue Mercedes G-Klasse ist ab sofort mit einer Einzelradaufhängung an der Vorderachse bestückt. Trotz des dadurch verbesserten Straßenkomforts versprechen die Schwaben: Im Gelände ist der neue G so gut wie nie!

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.