Nufam 2021

Lamberet und Kerstner zeigen Kühlkompetenz

Foto: Lamberet/Kerstner

Lamberet und Kerstner präsentieren auf der Nufam 2021 in Karlsruhe aktuelle Aus- und Aufbauten gemeinsam mit den Partnern Iveco und Mercedes-Benz. Mit dabei: ein Mercedes-Benz eVito und ein Iveco Daily mit Kerstner-Kühlausbau sowie ein Iveco S-Way Gas mit Lamberet Frigoline HD Kühlkofferaufbau.

Lamberet das Tochterunternehmen Kerstner, sind mit Kühlfahrzeugen auf der Nufam 2021 vom 30. September bis 03. Oktober 2021 auf den Ständen von Iveco Süd-West (Halle 1, Stand A130) und Dautel (Freigelände) sowie auf dem Gemeinschaftsstand der Mercedes-Benz Partner S&G, Wackenhut, Autohaus Riess und Kestenholz (dm-Arena, Stand A430) vertreten.

Foto: Lamberet/Kerstner
Der Kerstner-Kühlausbau des MB eVito ermöglicht die Nutzung des kompletten Ladeinnenraums.

Teamleistung: Mercedes-Benz eVito und die Kerstner Kühlanlage Cool Jet 106 EA

Das Kühltransporte auch vollelektrisch sein können zeigt Kerstner auf Basis des Mercedes-Benz eVito mit Kerstner Kühlausbau und integrierter elektrischer Kerstner Kühlanlage CoolJet 106 EA. Als spezialisiertes „eGrocery-Fahrzeug“ für den urbanen Raum ermöglicht die Fahrzeugkombination eine lokal emissionsfreie Lebensmittel-Auslieferung. Laut Kerstner ist die unterflur eingebaute Kühlanlage C106EA dabei so energieeffizient, dass die elektrische Energie der Antriebsbatterie auch für die aktive Kühlung ausreicht. Die als Puffer für die Standkühlung notwendige Zusatzbatterie könne dadurch leicht und klein ausfallen. Um den Energieverbrauch zusätzlich zu senken, verfügt die Kerstner Isolierung des Laderaums über einen K-Wert von 0,32 W/m²K. Durch die Unterflur-Verbauung der Kühlanlage kann der Ladeinnenraum des Mercedes-Benz eVito nahezu uneingeschränkt genutzt werden und der Original-Fahrzeugquerschnitt bleibt erhalten. Der Mercedes-Benz eVito Kerstner Frischdienst ist auf der NUFAM auf dem Stand der Mercedes-Benz Partner S&G, Wackenhut, Autohaus Riess und Kestenholz in der dm-Arena, Stand A430 zu sehen.

Foto: Lamberet/Kerstner
Optimale Kühldämmung auch an der seitlichen Schiebetüre: der Iveco Daily mit einem Kühlausbau von Kerstner.

Iveco Kühltransporter mit Kerstner-Ausbau

Der Kerstner Kühltransporter auf Basis des Iveco Daily wurde laut Kühlspezialist im engen Dialog entwickelt. Die von Kerstner entwickelte Easyfit-Technologie stellt laut Hersteller sicher, dass sich die typspezifischen Isolierpaneele in die Karosserie des Kastenwagens einfügen. Die glatte, schlagfeste Oberfläche ist laut Kerstner reinigungsfreundlich und HACCP-konform. Der Ausbau entspricht auch mit seitlicher Schiebetür den ATP-Normen für den Minuskühlbereich (Klasse C) und den Pluskühlbereich (Klasse A) und verfügt über einen Isolierwert von 0,28 W/m²K. Der Iveco Daily mit Kerstner Kühlausbau und Kerstner Kühlanlage ist im Einrechnungsgeschäft direkt bei den Iveco-Händlern erhältlich. Dabei haben die Kunden die Wahl aus diversen Individualisierungspaketen und Ausstattungsoptionen, um das Fahrzeug auf ihren jeweiligen Einsatz zuschneiden zu können. Zu besichtigen ist das Fahrzeug am Stand von Iveco Süd-West in Halle 1, Stand A130.

Foto: Lamberet/Kärstner
Premium-Kühlkoffer trifft alternativen Antrieb: Den Kühlkoffer Frigoline HD setzt Lamberet auch auf einen Iveco S-Way mit Gasantrieb auf.

Lamberet Frigoline HD: Robust und leicht

Den Kühlkofferaufbau Frigoline HD hat Lamberet nach eigenen Angaben für Verteilerverkehre mit vielen Türöffnungen entwickelt. An der Front verfügt der Lamberet Kühlkoffer über das CX-System, das die Entstehung von Luftverwirbelungen zwischen dem Fahrerhaus und dem Aufbau verhindert und so die Aerodynamik des gesamten Fahrzeugs verbessert. Der Frigoline HD verfügt über ein verstärktes Heckportal, bei dem alle Stoß- und Verschleißbereiche aus rostfreiem Stahl gefertigt sind. Der Grundrahmen aus Aluminium sorgt zugleich für Nutzlastoptimierung. Die verschraubte Konstruktion ist dadurch leichter und stabiler als geschweißte Edelstahlrahmen. Die zwei in der Stirnwand eingelassenen Sicherheitsstreben aus THLE-Stahl sorgen für ein Plus an Aufbaustabilität Stabilität auch in Extremsituationen gewährleistet. Das Messefahrzeug basiert laut Lamberet auf einem Iveco S-Way mit Gasantrieb und ist zudem mit einer unterfaltbaren Ladebordwand von Dautel ausgestattet. Zu sehen ist das Fahrzeug am Dautel-Stand im Außenbereich zu besichtigen.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.