Schließen
IMMER BESTENS INFORMIERT
"Für uns ist es unheimlich wichtig, schnellstmöglich über neue Entwicklungen am Markt informiert zu werden. Auf die Newsletter von Eurotransport zu verzichten, wäre gleichbedeutend mit einem Blindflug."
Kai-Jörg Bode, Geschäftsführer Spedition Bode, Reinfeld

Die wichtigsten Meldungen aus Logistik und Management – kostenlos dreimal pro Woche frei Haus – erhalten Sie hier:

Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nord-Süd-Verbindung in Eigentraktion

TX Logistik mit eigener Lizenz in Schweden

TX Logistik

Der KV-Operateur TX Logistik darf in Schweden die nationalen Verkehre wieder in Eigentraktion durchführen. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen von den schwedischen Behörden dafür eine neue Lizenz und eine Sicherheitsbescheinigung erhalten.

16.01.2018 Ilona Jüngst

 2015 hatte TX Logistik erhebliche Probleme in Schweden, die in einem Lizenzentzug gipfelten. Bis Jahresanfang wurden seither die nationalen Verkehre im Auftrag der TX Logistik durch das Unternehmen CFL Cargo Sverige traktioniert, die dänisch-schwedischen Verkehre sind an Hector Rail outgesourct.

Nach intensiver Vorbereitung wurde der schwedischen TX Logistik-Tochter jetzt wieder eine neue Lizenz und eine Sicherheitsbescheinigung von der schwedischen Eisenbahnbehörde Transportstyrelsen erteilt. Im ersten Schritt fahre TX Logistik nach eigenen Angaben wieder die innerschwedischen Relationen zwischen Trelleborg, Malmö und Eskilstuna sowie Trelleborg, Malmö und Aasta sowie zwischen Malmö und Bro.

"Im nächsten Schritt haben wir dazu jetzt die Lizenz für Dänemark ab Mitte 2018 geplant und erwägen außerdem auch unsere Optionen in Norwegen", sagt Mirko Pahl, Vorstand des KV-Operateurs mit Sitz in Troisdorf.

Laut Pahl ist die Lizenz für Schweden ein wichtiger Teil der Skandinavien-Strategie, um durchgehende Verkehre von Skandinavien nach Südeuropa anzubieten. Die europäische Nord-Süd-Achse könne dann ab dem dritten Quartal 2018 wieder komplett in Eigenregie bedient werden. Wichtig sei die Lizent auch im Bezug auf die Entwicklung des Polo-Mercitalia-Netzwerks: Für den Transport von Schweden nach Dänemark über den Örersund sind demnach spezielle ausgestattete Lokomotiven erforderlich und TX Logistik sei derzeit eines der wenigen Unternehmen, die diese Loks sereienmäßig im Fuhrpark habe.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter