Schließen

Neues TK-Drehkreuz

Nordfrost eröffnet Standort in Herne

Foto: Ludwig Freytag/Nordfrost

Nordfrost hat in Herne ein neues Logistiklager in Betrieb genommen. Es verfügt über 77.000 Palettenstellplätze und eine automatische Kommissionierung.

Nach 17 Monaten Bauzeit hat Nordfrost den Neubau in Betrieb genommen, das auf einem 13 Hektar großen Grundstück an der A42 entstanden ist. Der Neubau unterteilt sich in zwei Teile: einen konventionellen und einen automatisierten Teil mit Hochregallager und Kommissionierung.

„Angesichts der zukünftigen Bedeutung des Standortes in unserem Logistiknetzwerk, zusammen mit dem hohen Automatisierungsgrad der Anlage, markiert dieser Schritt einen Meilenstein in der Geschichte der Nordfrost“, sagte Dr. Falk Bartels, Vertreter der Geschäftsführung, zur Eröffnung. Demnach soll das Logistikzentrum nicht nur der Lagerung und Kommissionierung von tiefgekühlter Ware dienen, sondern mit seinen großen Flächen für den TK-Speditionsumschlag „zukünftig das größte Drehkreuz im Transportnetzwerk des Unternehmens“ sein. Von hier aus sollen Produkte in Nordrhein-Westfalen verteilt und nationale sowie internationale Warenströme gebündelt werden.

Der konventionelle Teil des Logistiklagers besteht aus drei Lagerhallen mit insgesamt 28.000 Stellplätzen. Das vollautomatische Hochregallager hat 42.000 Stellplätze und verfügt über eine angegliederte automatische Kommissionierung. Diese ist nach Angaben von Nordfrost „für Logistikdienstleister im Tiefkühlbereich bundesweit ein Novum“ und wird zum Jahresende den Betrieb aufnehmen.

Bei der technischen Ausstattung setzte Nordfrost neben moderner Kältetechnik und Blockheizkraftwerken für eine energieeffiziente Energie- und Kälteerzeugung erstmals als besonders nachhaltige Maßnahme eine Brennstoffzelle für die Energieerzeugung und Sicherstellung des Brandschutzes im Hochregallager ein.

Zum Start hat in Herne ein Team von 24 Mitarbeitern die Arbeit aufgenommen, das sich aus Mitarbeitern andere Nordfrost-Niederlassungen in Nordrhein-Westfalen sowie aus neu eingestellten Mitarbeitern rekrutiert. Insgesamt sollen rund 200 neue Arbeitsplätze durch den Neubau entstehen.

Mit dem neuen Haus in Herne verfügt die Nordfrost nach eigenen Angaben nun über 13 Logistikstandorte in Nordrhein-Westfalen, deutschlandweit hat das Unternehmen aus Schortens 40 eigene Logistikzentren mit derzeit insgesamt 800.000 Palettenstellplätzen. Das familiengeführte Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Umsatz in Höhe von 430 Mio. Euro und hat mit 3.000 Mitarbeiter.

Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.