Schließen
IMMER BESTENS INFORMIERT
"Für uns ist es unheimlich wichtig, schnellstmöglich über neue Entwicklungen am Markt informiert zu werden. Auf die Newsletter von Eurotransport zu verzichten, wäre gleichbedeutend mit einem Blindflug."
Kai-Jörg Bode, Geschäftsführer Spedition Bode, Reinfeld

Die wichtigsten Meldungen aus Logistik und Management – kostenlos dreimal pro Woche frei Haus – erhalten Sie hier:

Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues Militzer & Münch-Angebot

Sammeltransport von Duisburg nach Wuhan

Die Militzer & Münch Gruppe bietet seit kurzem ebenfalls eine Transportoption nach China: Den Sammeltransport per Bahn von Duisburg nach Wuhan.

10.04.2018

Die ersten Transporte hat der Logistikdienstleister bereits erfolgreich abgewickelt.  Nach eigenen Angaben setzt das Unternehmen für den Sameltguttansport dabei so genannte  LCL Consolidation Boxen ein.

Das Rail Competence Center (RCC) von Militzer & Münch in Düsseldorf steuert die Abholung der Ladung im Lager und die Containerstauung organisieret die Abfahrt aus Duisburg. Das Team von Militzer & Münch China steuert den Empfang der Güter in Wuhan, die Entladung, die Zollabfertigung und in Einzelfällen auch die Weiterleitung der Ware zum Empfänger in China per Lkw und übernimmt auch das Track &Trace der Sendungen.

Gegenüber Luftfracht deutlich billiger

Der Vorteil für Kunden: Im Vergleich zur Luftfracht spart der Transport per Schiene rund 70 Prozent an Kosten, und gegenüber der Seefracht ist der Bahnverkehr mehr als doppelt so schnell. „Mehr als 45 Tage benötigt eine Sendung per Schiff vom Duisburger Hafen bis zum Hafen in Wuhan – ganze 27 Tage kürzer ist der Transport mit der Bahn“, sagt Glenn Bai, Managing Director Militzer & Münch China.

Der Transport startet demnach immer samstags in Duisburg und führt über Małaszewicze in Polen sowie Alashankou in China - inklusive zweimaligem Wechsel der Spurweite der Schiene. Der Zielort Wuhan in der Provinz Hubei ist laut Millitzer & Münch ein beliebtes Handels- und Produktionszentrum für die Automobilindustrie und dient als Drehscheibe für die Verteilung der Fracht in verschiedene chinesische Regionen.

Nach Angaben des Unternehmens aus Sankt Gallen (Schweiz) wird der neue Service momentan hauptsächlich für Frachtgüter für die Automotive- und andere Industriebranchen genutzt, Millitzer & Münch hofft aber auch auf Kunden aus der E-Commerce-Branche. Auch Kunden aus Frankreich und den Benelux-Staaten sollen den neuen Service über Duisburg nutzen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter