Schließen

Neue Kommissionierlösung bei Hellmann

Folge dem Licht

Foto: Ilona Jüngst

Der Osnabrücker Logistiker Hellmann will seine Kontraktlogistiksparte weiter ausbauen. Dabei setzt er auch auch Innvoationen wie Logistics Lights, dessen Grundidee aus der Veranstaltungstechnik kommt.

Bei seinem Innovation Day stellte Hellmann auch Anwendungen vor, die in dem Unternehmen bereits im Einsatz sind. Neu ist das System Logistics Lights für die Kommissionierung. Anders als etwa bei Pick-by-Light-Systemen ist nicht das Regalfach mit einem Licht versehen, sondern ein Spot wirft einen Lichtpunkt auf das Fach.

Zeitersparnis von fünf Sekunden

„Das spart uns pro Pick fünf Sekunden ein“, sagt Robert Bommers, seit rund einem Jahr COO der Kontraktlogistiksparte bei Hellmann. „Weitere Vorteile sind, dass die Lösung skalierbar und günstig ist.“ Laut Bommers ergibt sich der Return on Investment (ROI) bei dem von Hellmann verwendeten System nach weniger als einem Jahr.

Laut Hellmann-Projektleiter Peter Götting liegen die weiteren Vorteile im Vergleich zu bisher genutzten Systemen in der besseren Ergonomie. Der Mitarbeiter scannt das Produkt per Ringscanner, der durch sein leichteres Gewicht einfacher zu bedienen ist als ein herkömmlicher Scanner. Das Lagerverwaltungssystem teilt dem System Logistics Lights danach mit, auf welchen Karton oder welches Regalfach der bewegliche Spot gerichtet werden muss, damit der Mitarbeiter die Ware in das richtige Fach legen kann. „Die Mitarbeiter haben gleich erkannt, dass dies für sie einfacher ist. Das System ist quasi selbsterklärend“, sagt Götting.

Entwickelt hat das System das Osnabrücker Unternehmen Symbic. Geschäftsführer Philipp Mamat berichtet, dass das System aus der Veranstaltungstechnik kommt und einen ganz neuen Ansatz im Lager darstellt. Laut Mamat ist Logistics Lights damit für kleine und große Regalflächen anwendbar und leicht umbaubar.

Dabei ist Logistics Lights nicht die einzige neue Technologie, die Hellmann in der Kontraktlogistik nutzt. Bereits im Einsatz sind laut Bommers Smart Glasses, denkbar seien weitere Technologien wie der 3-D-Druck auf C-Artikel-Struktur. Die Osnabrücker sind aufgeschlossen gegenüber allem, was die Ergonomie und den Durchsatz im Lager steigert und damit auch finanziell kalkulierbar ist.

Kontraktlogistik wächst

Laut Bommers ist das Geschäftsfeld Kontraktlogistik klar eine Wachstumssparte bei Hellmann. Jüngstes Projekt ist ein neuer Standort in Kerpen mit 9.500 Quadratmeter Fläche, der gerade gefüllt werde. Zu den Dienstleistungen, die Hellmann dort für einen Kunden übernimmt, gehören laut Bommers unter anderen Repacking und Setbuilding.

Laut Bommers beträgt bei den Kontraktlogistikkunden der Automotive-Anteil nur noch 10 bis 15 Prozent. „Der Kundenmix bei Hellmann ist sehr gesund. Wir stehen gern auf mehreren Beinen – den Grund dafür haben wir ja 2008 miterlebt“, sagt Bommers. Chancen bieten demnach der Strukturwandel im Handel und die Zunahme des E-Commerce, auch der geringe Outsourcinggrad im Maschinenbau biete Möglichkeiten. Beim Wachstum beschränkt sich das Unternehmen nicht auf Europa. Asien und Ozeanien stehen ebenso auf dem Plan wie Südamerika. Auch in den USA sei Hellmann mit vier Standorten „gut unterwegs“, Erweiterungspläne lägen vor.

Zunächst stelle aber der Brexit eine Herausforderung dar, schließlich betreibe Hellmann in Großbritannien neben Deutschland die größte europäische Organisationseinheit und sei unter anderem in zwei großen Automobilwerken tätig. „Viele Kunden dort überlegen gerade, ihre Lagerstandorte zu verlagern“, sagt Bommers. „Wir können ihre Nachfrage aber klar bedienen, etwa an Standorten in Deutschland und Tschechien.“

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.