Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Netto schafft toten Winkel ab

Alle Lkw bekommen Abbiegeassistenten

Lkw Netto Marken-Discount Foto: Netto Marken-Discount

Der Netto Marken-Discount will bis spätestens 2019 alle 500 Lkw seines Fuhrparks mit Abbiegeassistenten ausstatten.

18.06.2018 Carsten Nallinger

Bereits seit 2017 wurden alle neu angeschafften Fahrzeuge mit dem Sicherheitssystem geordert. Ziel ist die Vorbeugung von Unfällen aufgrund des toten Winkels. "Wir wollen mit diesem wichtigen Schritt mit gutem Beispiel in der Verkehrssicherheit vorangehen und hoffen, dass uns viele andere Marktteilnehmer folgen werden", sagt Christina Stylianou, Leiterin Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount. Mit der internen Selbstverpflichtung für seinen Eigenfuhrpark übernehme der Lebensmittelhändler gesellschaftliche Verantwortung.

Netto Marken-Discount gehört mit rund 4.200 Filialen, etwa 75.150 Mitarbeitern und einem Umsatz von 13,1 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen im Lebensmittel-Einzelhandel. Die Übernahme von Verantwortung gehöre dabei – nicht nur in Sachen toter Winkel – zur Unternehmenskultur, heißt es seitens des Discounters.

Netto ist Partner des WWF Deutschland

So ist Netto unter anderem Partner der Umweltschutzorganisation WWF Deutschland. Neben dem Ausbau und der Förderung eines nachhaltigeren Eigenmarken-Sortiments arbeite Netto außerdem daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. So testet das Unternehmen in der Region München beispielsweise ein CO2-Traileraggregat des Herstellers Carrier Transicold.

Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter