Schließen
IMMER BESTENS INFORMIERT
"Für uns ist es unheimlich wichtig, schnellstmöglich über neue Entwicklungen am Markt informiert zu werden. Auf die Newsletter von Eurotransport zu verzichten, wäre gleichbedeutend mit einem Blindflug."
Kai-Jörg Bode, Geschäftsführer Spedition Bode, Reinfeld

Die wichtigsten Meldungen aus Logistik und Management – kostenlos dreimal pro Woche frei Haus – erhalten Sie hier:

Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nachhaltigkeitsinitiative ausgezeichnet

Hermes erhält Hanse Globe 2017

Hermes gewinnt für "Urban Blue" den Hanse Globe. Foto: Logistik Initiative Hamburg

Die Logistik-Initiative Hamburg hat Hermes für seine Nachhaltigkeitsinitiative "Urban Blue" mit seinem Hanse Globe 2017 ausgezeichnet. Einen Sonderpreis erhielt das Start-up „Park-your-truck“.

07.02.2018 Ilona Jüngst

Mit der Nachhaltigkeitsinitiative „Urban Blue“ testet Hermes demnach ein Konzept für die emissionsfreie Zustellung in 80 deutschen Großstädten bis 2025. Nach Angaben der Logistik-Initiative Hamburg (LIHH), die mit dem Hanse Globe alljährlährlich Innovationen für nachhaltige Logistik auszeichnet, will der Logistikdienstleister die Verkehrsdichte sowie die Emission von Schadstoffen und Lärm nachhaltig reduzieren und so die Lebensqualität in urbanen Räumen erhalten. Dazu setze Hermes vor allem auf die elektromobile und alternative Zustellung in den Innenstädten, beispielsweise durch elektrisch angetriebene Transporter und Cargobikes. Bis 2020 will Hermes bis zu 1.500 Elektrofahrzeuge bundesweit einsetzen. Seit November habe die Pilotphase begonnen, in der ab sofort rund 50 E-Fahrzeuge getestet werden. Im Zuge dessen sei auch ein Ausbau des Hermes PaketShop-Netzwerks und die Schaffung neuer Mikrodepot-Lösungen geplant.

Den Hanse Globe-Sonderpreis erhielt die Lkw-Stellplatzreservierungsplattform „Park-your-truck“, die für Lkw-Fahrer die abendliche Parkplatzsuche vereinfachen soll. Durch die Verknüpfung von Tourenplanung mit dem Reservierungssystem werde demnach das bisher nicht ausgeschöpfte Potenzial von Parkplätzen, beispielsweise an Stadien, auf Messegeländen und Gewerbeflächen, nutzbar gemacht werden. Pro Jahr soll dadurch allein in Deutschland der Ausstoß von 120 bis 240 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden.

Wirtschaftssenator Frank Horch, Professor Dr. Peer Witten, Vorstandsvorsitzender der Logistik-Initiative Hamburg, und der Juryvorsitzende, Prof. Dr. Uwe Clausen, überreichten im Rahmen eines Logistik-Dinners im Hamburger Rathaus vor mehr als 400 Gästen die Preise. Dinner-Speaker war Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender von Daimler.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter