Team MZB baut neuen Unimog

Neue Klasse, neues Fahrzeug - Team MZB baut S2-Unimog

Team MZB Foto: MZB 2 Bilder

So langsam kriechen auch die Truck Trialer wieder aus dem Winterschlaf. Das Team MZB, mehrfacher Meister in der Klasse S1 ist allerdings schon mehr als wach!

Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Für den Start in der S2 bauen die Oberfrohnaer einen Unimog 416, angefangen beim bloßen Rahmen, neu auf.Fahren wird den neuen Kraxler Danny Heyde mit Tobias Käferstein als Beifahrer. Dazu startet das Team gleich mit zwei Unimog U 1300 bei der Rallye Dresden-Breslau mit den Besatzungen Michael Abendroth/Danny Heyde auf MZB 1 und Patrick Töpfer/Tobias Käferstein/Inga Budde auf MZB 2.

Dazu ist geplant, dass Joey Kelly als prominenter Beifahrer bei einer Benefizveranstaltung mit im Auto sitzt. Man darf also gespannt sein, wie dem irischen Sängerknaben der Ritt auf dem Rallye Unimog MZB 1 gefällt. Die Bilder zeigen, wie langsam aus dem Rahmen ein Fahrgestell wird, während man im Hintergrund schon einen fertigen Breslau-Boliden erkennt.Bleibt zu hoffen, dass das Team bis zum Auftakt in Montalieu, Frankreich in nicht einmal mehr zwei Wochen auch fertig wird. 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.