Mercedes-Benz Zetros

Mobile Tierklinik bekämpft Tollwut in Indien

Foto: Daimler, Montage Jan Grobosch

Der britische Tierarzt Luke Gamble fährt mit einer mobilen Veterinärklinik quer durch Indien, um die Tollwut zu bekämpfen.

Den ganzen September ist Gamble dazu unterwegs. Er ist ehrenamtlicher Geschäftsführer des Worldwide Veterinary Service (WVS), den er 2003 selbst gegründet hat. Sein fahrender OP ist laut Daimler die erste mobile Tierklinik weltweit. Die Basis für das Fahrzeug ist ein Mercedes Zetros 2733 A 6x6. Das Fahrgestell bewegt ein 326 PS starker Euro-5-Reihensechszylinder. Mit dem geländegängigen Fahrzeug will Gamble in 30 Tagen mehr als 2.500 Kilometer zurücklegen.

Start der Tour ist die 2.250 Meter hoch gelegene Stadt Ooty im Bundesstaat Tamil Nadu im Südwesten Indiens. Von dort will Gamble bis nach Kalkutta im Nordosten fahren. Unter der Maxime "Mission Rabies" (Mission Tollwut) will er laut Daimler 50.000 Hunde gegen Tollwut impfen – laut Daimler stirbt in Indien pro Stunde ein Kind an Tollwut.

Zwei Millionen Hunde in drei Jahren

Gamble besucht mit dem Klinik-Zetros alle erreichbaren indischen Tollwutstationen entlang der Strecke. Der Tierarzt arbeitet mit lokalen Tierwohlfahrtsorganisationen, Veterinärhochschulen, der Regierung und freiwilligen Helfern zusammen, um die streunenden Hunde zu kastrieren und zu impfen.

Nach der 30-tägigen Expedition soll die rollende Klinik Kehrt machen und an jeder der angefahrenen Tollwutstationen für einen Monat halt machen. Die indische Animal Welfare Organisation wird laut Daimler im Fahrzeug Tierärzte und Pfleger schulen. Der Zetros ist demnach medizinisch komplett ausgestattet mit OP, Dentaltechnik, Kühlschrank, Sanitärraum, Käfig und eigener Stromversorgung an Bord. Den Aufbau hat die Spezialfirma VIPEX zusammen mit WVS entwickelt. Insgesamt will WVS auf mit dem Fahrzeug während der Projektlaufzeit von drei Jahren zwei Millionen Hunde in den Tollwut-Gebieten impfen und behandeln.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.