Mercedes-Benz eCitaro G Elf neue Omnibusse in Breslau

Foto: Daimler

Die polnische Großstadt Breslau ist auf dem Weg zur Elektromobilität: Künftig sollen beim ÖPNV-Betrieb MPK Wroclaw elf neue Mercedes-Benz eCitaro G im Stadtverkehr aktiv sein.

Neben Gdynia (Gdingen) hat sich nun auch die Stadt Wroclaw (Breslau) für den Mercedes-Benz Stadtbusklassiker Citaro entschieden. Die Stadt unterzeichnete einen Vertrag für die Lieferung von elf Bussen des Typs eCitaro G. Die Fahrzeuge sollen im dritten Quartal 2023 den städtischen Verkehrsbetrieb aufnehmen.

Flexible Batterietechnologie

Nickel-Mangan-Kobalt-Batterien – kurz auch NMC – der zweiten Generation speisen die Elektromotoren der neuen E-Busse. Diese Art der Technologie eignet sich nach Angaben des Herstellers hervorragend für Depot- und Hochleistungsladen gleichermaßen. Das Konzept habe sich bereits in einigen großen europäischen Städten bewährt. Die Kapazität von 396 kWh ermögliche es, die Nutzungs- und Ladestrategie individuell im Verkehrsbetrieb den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Aufgeladen können die Fahrzeuge sowohl im Depot als auch auf den Linien selbst mittels Pantografen.

Intelligentes Temperaturmanagement

Laut Angaben des Herstellers bietet der eCitaro einen der größten Vorteile mit seinem intelligenten Thermomanagement. Dieses soll sowohl im Sommer als auch im Winter die Reichweite des Fahrzeugs positiv beeinflussen. Zusätzlich zum automatischen Temperaturregelungssystem für das Fahrzeuginnere integriert das Thermomanagement auch das Batterie-Temperaturmanagement. Das Heizungs- und Klimasystem basiert auf einer CO2-Wärmepumpe, die an den Wasserkreislauf angebunden ist. Der Energieverbrauch soll so laut Hersteller im Gegensatz zu elektrisch betriebenen Seitenwandheizern mit Gebläse sinken. Vor allem im Winterbetrieb steigere dies die Reichweite.

Komfort für Passagiere

Wie sein konventionell angetriebenes Pendant erfüllt der eCitaro laut Hersteller hohe Standards im In- und Exterieur. Dazu gehören die ergonomische Anordnung von Sitzen und Handläufen, ein Kinderwagen- und Rollstuhlplatz, eine Klimaanlage sowie ein Fahrgastinformationssystem mit mehreren Monitoren. Hinzukommen integrierte Fahrkartenautomaten und Kartenterminals. Außerdem gibt es USB-Anschlüsse zum Laden von Mobilgeräten. Aber auch an Fußgänger und Radfahrer ist gedacht: Damit man den eCitaro besser wahrnimmt, erzeugt der Bus eine künstliche Geräuschkulisse, ähnlich wie das bei einem kraftstoffbetriebenen Fahrzeug der Fall ist.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.