MAN Truck & Bus

Corona mit der Klimaanlage bekämpfen

Foto: LOTHAR REICHEL, MAN Truck & Bus

MAN Truck & Bus gibt Busbetreibern und -fahrern Tipps, wie beim richtigen Einsatz der Klimaanlage Linien- Überland oder Reisesebusse trotz Corona Fahrgäste und Fahrer gesund bleiben.

Nach Angaben von MAN Truck & Bus hat die Gesundheit von Fahrgästen und Fahrern in Linien-, Überland- oder Reisebussen höchste Priorität. Neben den allgemein geltenden Abstands- und Hygienevorschriften komme nach Angaben von Heinz Kiess, Leiter Produktmarketing Bus bei MAN Truck & Bus der richtigen Nutzung der Klimaanlagen eine erhöhte Aufmerksamkeit zu.

Foto: MAN Truck & Bus
Heinz Kiess, Leiter Produktmarketing Bus bei MAN Truck & Bus

„Theoretisch ausschließen lässt sich eine mögliche Ansteckung mit dem Corona-Virus über die Klimaanlage im Bus nicht – aber wir schätzen dieses Risiko als sehr gering ein“, berichtet Kiess. Andere Faktoren, vor allem das Missachten der allgemein geltenden Abstands- und Hygienevorschriften bergen seiner Meinung nach ein weitaus größeres Ansteckungsrisiko. Deshalb sollte seiner Meinung anch auch in Bussen die von Ländern international und den Bundesländern regional vorgeschriebenen sowie empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden. „Außerdem sollten Busfahrer und Bus-Betreiber darauf achten, dass vor allem Haltestangen und Haltegriffe regelmäßig desinfiziert werden. Besondere Hygiene und Desinfektionsmittel an den Einstiegen sehen wir ebenfalls als sehr sinnvoll an“, so Kiess.

Foto: Rott, Florian (SBPM), MAN Truck & Bus
Nach Angaben von MAN Truck & Bus kann die Klimaanlage in Bussen einen wichtigen Beitrag zur Corona-Prävention leisten.

Funktionsweise der Klimaanlage

Doch auch die Klimaanlage kann einen wichtigen Beitrag zur Corona-Prävention leisten. „Die Solltemperatur im Fahrgastraum wird über Heizelemente geregelt, die sich im Fahrgastraum sowohl unter den Sitzen als auch an den Seitenwänden befinden. Auch die Frontbox und Aufdach-Klimaanlage tragen zur Herstellung der Solltemperatur bei“, berichtet Kiess. Je nach Umgebungsbedingungen werde über diese durch die so genannte Fahrgastraumregelung der Frisch- und Umluftanteil geregelt. Die Luft werde hierbei über serienmäßig verbaute Pollenfilter, teils auch mit Aktivkohlesätzen, gefiltert. Weiter wird die Abluft über separate Kanäle abgeleitet. „In diesen Kanälen wird bei aktiver Lüftung die verbrauchte Luft aus dem Innenraum permanent abgeführt und somit eine lückenlose Luftzirkulation sichergestellt“, erklärt Kiess.

Wie man die Busklimaanlage richtig nutzt

Laut Kiess müssen Fahrer und Busbetreiber verschiede Maßnahmen beachten, um eine mögliche Virenverteilung im Fahrgastraum durch die Klimaanlage des Busses zu reduzieren. „Die Klimaanlage soll zum einen möglichst nur im Frischluftmodus und ohne die Umluftfunktion genutzt werden“, erklärt Kiess. Auch sollte die Anlage nicht per Taster manuell deaktiviert werden, da sich so nur der Klimakompressor, aber nicht das Gebläse abschaltet. „Um eine Reduzierung der Frischluftmenge im Fahrgastraum zu vermeiden, sollte zudem die Gebläsedrehzahl nicht manuell abgesenkt werden. Bei Bussen mit Servicesets empfehlen wir, diese vor Fahrtantritt zu schließen. Das kann das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste weiter steigern“, so Kiess. So werden die Fahrgäste nicht direkt angeblasen und die Luft kommt nur aus den Belüftungsöffnungen im Dachkanal. Zudem sollten die Pollenfilter der Aufdachanlage in kürzeren Abständen ausgetauscht werden, um die Luftreinheit zu erhöhen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.