Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

MAN TGE

Erster TGE für die Feuerwehr

MAN

In München hat der erste MAN TGE bei einer Freiwilligen Feuerwehr seinen Dienst angetreten. Das Aufgabengebiet des von Freytag modifizierten Hochdachtransporters ist die Brandschutzerziehung.

21.03.2018 Johannes Roller

Die offizielle Fahrzeugübergabe fand stilecht im Münchner Rathaus statt. In dem Feuerwehr-TGE arbeitet ein 1968 cm³ großer Vierzylinder-Diesel mit 140 kW (177 PS). Außerdem ist eine Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen verbaut: Der serienmäßige Notbremsassistent EBA wird u.a. ergänzt durch Seitenwind-, Spurwechsel-, Anhängerrangier- und Berganfahrassistent. Außerdem ist der Feuerwehr-TGE mit ESP, Rückfahrkamera, Einparkhilfen vorne und hinten sowie Airbags für Fahrer und Beifahrer ausgestattet.

Ausbau bei Freytag in Elze

Der Ausbau erfolgte beim Karosseriebauer Freytag im niedersächsischen Elze, der in den letzten Jahren zahlreiche Sonderfahrzeuge für Feuerwehr und THW aufgebaut hat. Zur Beladung des Münchner Feuerwehr-TGE gehören unter anderem Stromerzeuger, Pavillon, Nebelmaschine, eine Lautsprecheranlage sowie diverse Materialien für die Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit. Das Münchner Pilotprojekt „PRÄVENTION – EINFACH. WICHTIG. FÜR ALLE!“ wird unter anderem von MAN Truck & Bus Deutschland unterstützt. In dieser Förderpartnerschaft dürfte auch der Ursprung des ersten Feuerwehr-TGE liegen.   

MAN

Der TGE im Behördeneinsatz

Mit dem vom VW Crafter II abstammenden TGE hat MAN sein Produktprogramm um Transporter von 3 bis 5,5 Tonnen erweitert. Einsatzleitwagen, Mannschaftstransporter oder Gerätewagen lassen sich aus geschlossenen Kastenwagen und verglasten Kombis gestalten. Dafür hat MAN zwei Radstände, drei Fahrzeuglängen und drei Dachhöhen im Angebot. Die Fahrgestelle stehen mit Einzel- und Doppelkabinen zur Wahl.

Bei entsprechender Konfiguration bietet der MAN TGE eine maximale Nutzlast von 1,5 Tonnen beim 3,5-Tonner und bei dem Kastenwagen ein maximales Laderaumvolumen von 18,4 Kubikmeter. Der Einstieg in die Van-Baureihe von MAN beginnt bei 3,0 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Das obere Ende der Gewichtsklasse liegt bei 5,5 Tonnen. Das zulässige Höchstgewicht endet beim allrad- und frontangetriebenen MAN TGE bei 4,0 Tonnen. Das klassische Antriebskonzept mit längsliegendem Motor und Getriebe sowie Kardanwelle zur einzel- als auch zwillingsbereiften Hinterachse schultert Tonnagen von 3,5 bis 5,5 Tonnen.

Das für alle Anwendungen optional erhältliche 8-Gang-Automatikgetriebe entlastet den Fahrer auf der Einsatzfahrt – er kann sich so besser auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren. Serienausstattung ist ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe.

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter