MAN Lion’s City 18 E

E-Gelenkbus startet in Köln

Foto: MAN

Der erste MAN Lion's City 18 E ist seit Anfang April im Kölner Nahverkehr im Einsatz. Der nächste batterieelektrische Gelenkbus des Münchner Traditionsherstellers soll dann in Barcelona in Betrieb gehen.

Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) sind seit Anfang April mit dem ersten MAN Lion's City 18 E on tour. Der batterieelektrische Gelenkbus bedient die Linie 127, eine der längsten Linien der KVB – und damit ist er laut MAN Bus-Chef Rudi Kuchta sogar der erste vollelektrische MAN-Gelenkbus überhaupt, der jetzt in Kundenhand im Linieneinsatz fährt.

Schon sehr bald will MAN dazu einen weiteren Lion's City 18 E auf die Reise nach Barcelona schicken. "Die Fahrzeuge für Köln und Barcelona sind Teil eines Feldversuches. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen umfangreiche Erfahrungen zu sammeln und auf Basis dieser Erfahrungen unsere Stadtbusse stetig weiter zu verbessern", so Kuchta.

Serienproduktion im Anlauf

Die offizielle Serienproduktion des MAN Lion's City 18 E mit Platz für bis 120 Fahrgäste und einer Reichweite von maximal 270 Kilometern startet laut Hersteller ebenfalls im April im polnischen Werk in Starachowice – wo bereits seit Oktober 2020 der Lion's City 12 E Solobus vom Band rollt. "Ziel war und ist die integrierte Serienfertigung unserer elektrisch angetriebenen Stadtbusse – und zwar vollständig auf einer Produktionslinie zusammen mit den konventionellen Stadtbustypen. Und das ist uns gelungen", erklärt Kuchta.

Mit einem Elektro-Rohbau, der sich allein um 30 bis 40 Prozent vom Diesel-Pendant unterscheidet, war diese Integration allerdings nicht einfach. Zumal hier der elektrische Antriebsstrang, die Batterien und zusätzliche Hochvolt-Komponenten noch gar nicht einberechnet sind. Laut MAN mussten im Werk in Polen daher Anlagen neu angeschafft oder erweitert, Prozesse verändert und circa 3.500 Mitarbeiter geschult werden.

Sobald die Serienproduktion angelaufen ist, werden 28 MAN Lion's City 18 E an die Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg gehen und weitere 12 Einheiten im Mai 2022 an das schwedische Uppsala. Die Gamla Uppsala Buss AB (GUB) wird damit zum ersten Mal überhaupt Elektrobusse in ihren Fuhrpark aufnehmen und hat sich dazu vorsorglich schon eine Option auf weitere 65 MAN-Elektrobusse bis 2023 gesichert.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.