MAN-Buswerk Starachowice

Bereit für Elektrobusse

Foto: MAN

Im polnischen MAN-Buswerk Starachowice, das seit 2016 alleine für die Produktion von Stadtbussen zuständig ist, gehen die Vorbereitungen für die Fertigung des elektrischen Lion's City E in die nächste Runde: Insgesamt sollen rund 27,4 Millionen Euro in den einzigen europäischen Busproduktionsstandort der Münchner investiert werden.

Die nächste Phase der Modernisierung und Vorbereitung auf die Elektromobilität hat im polnischen MAN-Buswerk in Starachowice begonnen. Die Produktion des neuen MAN Lion's City sowie die des neuen Stadtbusses wurde Ende 2017 aus Qualitätsgründen um rund ein halbes Jahr verschoben. Im August 2018 bekam das Unternehmen MAN Bus Sp. z o.o. Starachowice die offizielle Genehmigung zur Ausweitung der Tätigkeit in der Sonderwirtschaftszone „Starachowice" im Bereich der Herstellung kompletter Elektrobusse.

Das Werk wurde 1999 von MAN übernommen und ist seit 2007 Kompetenzzentrum für die Busfertigung. Die Investitionskosten im Zusammenhang mit der Aufnahme der Fertigung von elektrisch angetriebenen Bussen werden auf annähernd 118 Millionen polnische Złoty (etwa 27,4 Millionen Euro) geschätzt. Der Abschluss der Arbeiten ist für Ende 2021 geplant – zu diesem Zeitpunkt sollte sowohl die Produktion des Solobusses als auch des zeitgleich startenden Gelenkbusses stabil laufen.

Wichtige Entwicklungsphase des Montagewerks

Bei der aktuellen Investition handelt sich um einen weitere wichtige Entwicklungsphase des Montagewerks, das MAN als alleiniges Kompetenzzentrum für die Produktion von Niederflur-Stadtbussen dient (bis 2006 wurde noch in Salzgitter produziert, Komplettbusse wurden zudem bis 2016 in Posen gefertigt). Allein im vergangenen Jahr liefen hier 1.724 Stadtbusse vom Band – bis 2030 geht MAN davon aus, dass rund 60 Prozent der georderten Stadtbusse emissionsfrei angetrieben werden. Der Ausbau des Werkes Starachowice bildet die Voraussetzung dafür, dass MAN bald auch emissionsfreie Elektrobusse in gewohnt hoher Qualität anbieten können soll. Vor der für das Jahr 2020 geplanten Aufnahme der Serienproduktion stehen eine sorgfältige Vorbereitung auf dieses Projekt, die Erarbeitung eines Sicherheitskonzepts sowie die weitere Optimierung der Elektrofahrzeuge hinsichtlich ihrer Effizienz und Ergonomie.

Seine Weltpremiere feierte der erste MAN Lion's City E im September auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Mit dem späten Serienanlauf seines Elektrobusses ist MAN zusammen mit Scania einer der letzten europäischen Hersteller, die den politisch massiv unter Druck stehenden Kommunen elektrische Busse anbieten können. Marktführer ist derzeit der holländische Hersteller VDL mit 500 verkauften Elektrobussen, gefolgt von Solaris mit rund 300 reinen Elektrofahrzeugen (ohne Trolleybusse).

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.