MAN Bus-Bilanz

Bus-Sparte voll auf Spur

Foto: Max Kratzer

MAN schaut beim Geschäft mit Stadt- und Reisebussen auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Das Unternehmen verzeichnete mit 8.310 Einheiten den höchsten jemals erreichten Auftragseingang. Auch der Absatz ist mit 7.204 Fahrzeugen beachtlich.

Göran Nyberg, seit 2018 erst Mitglied des Vorstands für Vertrieb und Marketing, zeigt sich mit der Entwicklung zufrieden: "Es ist uns in den vergangenen Jahren gelungen, das Bus-Geschäft vom einstigen Sorgenkind zu einem sehr erfolgreichen Unternehmensbereich zu entwickeln. 2018 konnten wir den Marktanteil in Europa um einen Punkt auf 14,5 Prozent steigern." Der Neoplan-Marktanteil sinkt beziehungsweise stagniert jedoch seit Jahren und beträgt für 2018 noch 1,6 Prozent auf den Gesamtmarkt und 5,1 Prozent auf den Luxusreisebusmarkt bezogen. Erfolgreich ist allerdings der neue Skyliner, der 2018 schon 118 Mal zugelassen wurde und mittlerweile auch mit Treppe rechts und in drei Varianten (Reise, Linie und Fernlinie) angeboten wird.

Neuer Stadtbus zu 90 Prozent mit Hybrid erwartet

Rudi Kuchta, Leiter Product & Sales Bus sowie neuer Sprecher des Leitungskreises Bus, ergänzt: "Mit dem Neoplan Tourliner und dem MAN Lion's Coach haben wir im Reisebussegment zwei Top-Modelle im Feld. Und auch unsere neue Stadtbus-Generation des MAN Lion's City bringen wir gerade erfolgreich auf den Markt, für 2019 sind rund 300 Busse der neuen Generation in der Planung. Sie sind führend in Sachen Wirtschaftlichkeit und werden schon jetzt zu rund 90 Prozent als "Efficient Hybrid" mit Stop-Start-System geliefert, das sowohl für die Diesel als auch für die neuen CNG-Versionen mit E18-Motor angeboten wird. Im Gegensatz zu einigen Wettbewerbern haben wir den neuen Lion's City von vorne herein auch für den vollelektrischen Antrieb ausgelegt, den wir 2020 in Serie bringen wollen."

Vorerst werden 12 Demo- und Vorserienbusse an Städte wie Luxemburg, Hamburg und Wolfsburg in den Test gehen. Mit einem halben Jahr Verzug soll auch der Gelenkbus in Serie gehen. Auch auf der Messe Bus2Bus in Berlin war der Lion's City E wieder als Solobus zu sehen, wenn auch noch nicht zu fahren.

Elektrifiziertes Chassis im Plan

Auf die Möglichkeit eines elektrifizierten Chassis angesprochen sagt Kuchta, man habe dies für asiatische und andere Übersee-Märkte durchaus in der Planung, jedoch gebe es hierfür noch keine feste Zeitleiste. Der portugiesische Aufbauer Caetano hatte vor kurzem ein elektrisches Chassis angekündigt. 2018 wurden von den 7.204 Einheiten (2017: 6.326) 4.208 Komplettbusse und 2.996 Chassis geliefert. Als Einmaleffekt sei der Auftrag für 400 Komplettbusse nach Mekka zu sehen. Trotzdem plane man für 2019 mit einem Absatz von 8.000 Einheiten, das wären rund 3.000 mehr als noch im Jahr 2014.

Geduld beim Thema Minibusse nötig

Zum Thema Minibusse gibt es derzeit wenig Neues zu berichten, nachdem letztes Jahr im BMC in Plauen rund 250 Kombi- und M1-Versionen ausgebaut wurden, für 2019 sind sogar 400 Busse im Plan. Für Modelle über 19 Sitze mit Erfüllung der ECE R66 und der Bus-Richtlinie R107 werden allerdings erst Ende 2019 Homologationen erwartet. Eigene Busaufbauten im Stile eines Mercedes Sprinter Travel 65 oder City 75 seien aber derzeit nicht im Plan. Die Kastenwagen auf Basis des MAN TGE oder VW Crafter seien im Markt bereits "Accepted Standard", die darüber hinaus schon sehr viele Sicherheitssysteme bieten. Auf der Busworld in Brüssel im Oktober dürfte es allerdings weitere Infos zum Portfolio und den geplanten Baureihen geben.

MAN Truck & Bus ist mit seinen Bus-Marken MAN und Neoplan nach eigener Aussage einer der führenden europäischen Hersteller von Stadt- und Reisebussen. Viele europäische Top-Clubs wie der FC Bayern München, Borussia Dortmund oder PSG Paris sind mit Mannschaftsbussen des Münchner Nutzfahrzeugherstellers unterwegs. Ab diesem Jahr setzt erstmals auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auf Team-Busse von MAN. Das Gespräch mit Rudi Kuchta führten wir am Rande der Übergabe des Busses in der Wolfsburger Autostadt.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.