Schließen

Luftfracht-Sicherheit

Ende der Zulassungsfrist rückt näher

Flugzeug, Montage, Kette, Luftfrachtsicherheit Foto: Lufthansa, Montage: Mannchen

Langsam, aber sicher läuft für Verlader die Frist ab. Bis 25. März 2013 benötigen sämtliche Bekannten Versender eine behördliche Zulassung, in Deutschland erfolgt diese durch das Luftfahrt-Bundesamt (LBA).

Bis dahin sind es noch anderthalb Jahre. Andernfalls verlieren die Unternehmen ihren bisherigen Status – und ihre Luftfracht gilt als unsicher. Betroffen sind hierzulande rund 65.000 Bekannte Versender.

Das sind exportierende Industrie- und Handelsunternehmen, die ihren Status bislang mit einer Sicherheitserklärung gegenüber einem Reglementierten Beauftragten erlangen konnten. Bei Letzteren handelt es sich meist um Luftfrachtspeditionen, die hohe Anforderungen an die  Sicherheit erfüllen, dafür Schulungen absolviert und eine Zulassung durch das LBA erhalten haben.


Weil die Zeit drängt, rechnen viele mit Engpässen. Vor Ablauf der Frist dürften Tausende, wenn nicht Zehntausende Unternehmen bestrebt sein, der Behörde ihre Anträge auf Zulassung zum Bekannten Versender einzureichen. Experten rechnen in der Folge mit einem Antrags-, aber auch Schulungsstau. Denn die Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter vorher ja auch noch entsprechend qualifizieren.

“Wir befürchten erhebliche Engpässe aufgrund fehlender Schulungsverordnungen und der Klärung einiger Detailfragen“, sagt Reinhard Lankes, Referent im Bereich Luftfrachtspedition beim Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV). Jedoch erkennt er den guten Willen in den Ministerien. „Insbesondere das Bundesverkehrsministerium hat die Brisanz erkannt und Maßnahmen ergriffen, um diese Prozesse zu beschleunigen“, sagt Lankes.

Mehr zu den neuen Regelungen zur Luftfracht-Sicherheit lesen Sie in der neuen trans aktuell-Printausgabe (19/2011) in einem zweiseitigen Schwerpunkt.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.