Schließen

Logwin

Logistiker stellt neues Tracking-System vor

Foto: Michael Geu

Logwin verpasst seinem Tracking-System einen neuen Anstrich. Mit neuen Suchfunktionen und weiteren Features will das Luxemburger Unternehmen den Kunden besseren Service bieten.

Das neue Tracking-System namens Logwin Order Tracking-System (LOTS) baut auf einer neuen Softwarearchitektur auf. Das berichtet Logwin. Das neue System verknüpfe noch stärker die Funktionen Sendungsverfolgung, Event-Tool und Datenmanagement. Das Event-Tool ist eine automatisierte Status-Logik. Laut Logwin vergleicht es permanent die geplanten Abläufe mit tatsächlich eintretenden Ereignissen. Weicht das Ist vom Plan ab, warne das System mit einer gelben oder roten Ampel. Die Funktion werde direkt beim Start angezeigt.

"Bei dem neuen System war unser Hauptziel, sämtliche relevanten Informationen schnell verfügbar zu machen, ohne dass der Nutzer zwischen mehreren Systemen hin- und herwechseln muss", sagt Benjamin Haas, Teamleader WMS, SCM und EDI (IT und Workflows) bei Logwin. Trotz der Informationsfülle müsse die Anzeige aber übersichtlich sein. Neben der Bedienbarkeit habe man zudem auch für sicheren Betrieb des Systems gesorgt. Ein eigenes Rechenzentrum sorge dafür, dass die Ausfallquote gegen Null gehe, führt Haas weiter aus. Während der Übergangsphase laufen laut Logwin das alte und das neue System noch parallel. Logwin verspricht, die Umstellung Kunde für Kunde ohne Reibungsverluste über die Bühne zu bringen.

Noch sind nicht alle Neuerungen von LOTS integriert. Anfang Juli sollen demnach Purchase Order Management Funktionen verfügbar sein. Ebenso in der Pipeline, so Logwin, stecke eine dynamische Suche, in der der User seine individuellen Sucheinstellungen speichern können soll. Die Suchergebnisse sollen als Excel-Datei exportierbar sein. Ebenfalls in Kürze will Logwin LOTS neben englisch und deutsch auch in portugiesisch, spanisch und chinesisch anbieten. 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.