Schließen

Logistikimmobilien

Branche investiert mehr als vier Milliarden

Lkw und Pkw auf einer Autobahn Foto: Alev Atas/ETM

Im vergangenen Jahr hat der deutsche Logistik- und Industrieimmobilienmarkt einen neuen Investmentrekord zu verzeichnen. Laut Angaben des Beratungsunternehmens JLL belief sich das Volumen auf 4,1 Milliarden Euro, was einem Anstieg um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeute.

"Das vierte Quartal hat mit 1,4 Milliarden Euro noch einmal die Marktdynamik unter Beweis gestellt", sagt Willi Weis, Head of Industrial Investment Germany bei JLL. "Noch nie wurde in Deutschland in einem Quartal mehr in die Assetklasse Logistik- und Industrieimmobilie investiert." Einen Anteil von 40 Prozent an den Investitionen (1,64 Milliarden Euro) nehmen demnach allein zehn Transaktionen im dreistelligen Millionenbereich ein. Der Anteil der Groß-Transaktionen stieg laut JLL im Vergleich zu 2014 um sieben Prozentpunkte. Insgesamt trugen sogenannte Portfoliotransaktionen mit 1,85 Milliarden Euro zum Gesamtvolumen bei. Einzeltransaktionen vereinten 55 Prozent des Gesamtvolumens. Die größten Einzelaktionen waren laut JLL der Erwerb des Hamburger H&M Distributionszentrums durch einen asiatischen Fonds, der Verkauf des Zentrallagers von Robert Bosch in Worms und der Erwerb eines Logistikprojekts bei Herford.

"Gegenüber den letzten Jahren beobachten wir aber auch deutlich mehr Transaktionen im niedrigen Millionen-Bereich, den sogenannten Small Caps", sagt Weis. Überdurchschnittlich hoch ist laut JLL der Anteil ausländischer Anleger mit 62 Prozent. Auf der Verkäuferseite erreichten ausländische Investoren jedoch lediglich einen Anteil von 27 Prozent. Dies bedeute, dass Kapitalträger aus dem Ausland ihren Anlagebestand um mehr als 1,4 Milliarden Euro erhöht haben. Auch für 2016 rechnet JLL mit großen Volumina im Logistikinvestment. "Die Assetklasse Logistik-/Industrieimmobilie wird auch 2016 nichts von ihrer Attraktivität einbüßen", folgert Weis. "Unter Einbeziehung der positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der weiterhin überdurchschnittlichen Umsätze auch auf dem Vermietungsmarkt gehen wir davon aus, dass das Transaktionsvolumen noch einmal eine vier vor dem Komma aufweisen könnte."

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.