Schließen

Logistik

Noerpel übernimmt Stückgutgeschäft von Rapid

Noerpel Ulm Foto: Ilona Jüngst

Der Logistikdienstleister Noerpel mit Hauptsitz in Ulm übernimmt künftig das Stückgutgeschäft der Rapid Gruppe.

Nach Angaben des Unternehmens werde sich Rapid in Zukunft auf die Geschäftsfelder Logistik und Warehousing, Import und Export sowie auf die Vermietung von Immobilien konzentrieren. Bereits im September habe der Logistiker das mittelständische Unternehmen Ascherl mit Standorten in Hamburg, Hilden und München übernommen.

"Die Stückgutmengen von Rapid ergänzen unsere Aktivitäten in Hamburg optimal", sagt Stefan Noerpel-Schneider, Chef der Noerpel Gruppe. Künftig wird Bettina Nagel die Niederlassung der Noerpel Gruppe in Hamburg leiten. Die 48-Jährige war laut Noerpel bislang als Geschäftsführerin der Spedition Rapid International in Hamburg tätig. Die Speditionsmitarbeiter von Rapid werden übernommen und arbeiten künftig unter dem Dach von Noerpel.
 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.