LNG im Baunatal

Westfalen AG baut neue Tankstelle

Foto: Westfalen AG

Die Westfalen Gruppe setzt auf Erdgas als Treibstoff: An der Tankstelle des Unternehmens im Baunatal sollen Lkw ab dem Spätherbst auch LNG tanken können.

Die Westfalen Gruppe will ihre erste Tankstation für verflüssigtes Erdgas (LNG) im Spätherbst dieses Jahres ans Netz bringen. Das Gelände der Westfalen-Tankstelle im Baunatal bezeichnet Julian Janocha, Projektleiter LNG bei der Westfalen Gruppe, als "für Spediteure ideal".

"Die politischen Rahmenbedingungen für den Wechsel von Diesel zu LNG stimmen", erklärt Janocha – und zielt damit auf die staatliche Förderung von 12.000 Euro beim Kauf eines LNG-Lkw sowie auf die Mautbefreiung bis Ende 2020 ab. "Die Fahrzeuge sind absolut marktreif. Nun fehlen nur noch die Tankstellen. Wir möchten dazu beitragen, diese Lücke zu schließen."

Spediteure, in deren Fuhrpark LNG-Lkw vertreten sind oder sein werden, können bei der Westfalen Gruppe schon heute Angebote für den Kraftstoff einholen. Allen, die sich vor Eröffnung der LNG-Tankstelle auf feste Abnahmemengen festlegen, gewährt das Unternehmen laut eigener Aussage "einen attraktiven Rabatt". Konkretere Informationen gibt's unter westfalen.com/LNG.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Leserwahl
WERKSTATT aktuell Leserwahl 19 WERKSTATT aktuell Leserwahl

Stimmen Sie ab und sichern Sie sich einen der attraktiven Preise. Teilnahmeschluss: 4. Juni 2019

Tire Fleet Day
The Tire Hier geht´s zur Anmeldung

Der Event für Hersteller, Händler und Flottenmanager

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.