Lkw-Unfälle in den Medien

Ablenkung am Steuer

Fahrer, Lkw Foto: Jan Bergrath

Immer mehr Fernsehsender berichten nun über die schweren Lkw-Unfälle am Stauende und ihre mutmaßlichen Ursachen. Die ARD-Sendung "plusminus" am Mittwochabend widmet sich nun vor allem dem Thema Ablenkung am Steuer.

Roman Jansen fährt seit neun Jahren für die AZ aus Kempen. In der nächsten FERNFAHRER-Ausgabe ist er unser „Profi im Profil“. Trotz seiner defensiven Fahrweise kommt Roman immer rechtzeitig beim Kunden an, denn er hat ausreichend Fahrzeit, keine engen Zeitfenster und so gut wie keine Wartezeit. Wie die AZ ihre Logistik perfekt organisiert, steht auch in diesem Artikel.

Verantwortungslos am Steuer

Aber Roman sorgt sich wegen der Hektik vieler Kollegen, wegen zu geringer Abstände und zu wenigen Kontrollen. Und er beobachtet immer wieder, dass viele Kollegen am Steuer mit vielen anderen Dingen beschäftigt sind. Das hält er für verantwortungslos. Was passieren kann, wenn Fahrer statt auf die Straße auf den Laptop schauen, schildert der Bericht "Wenn Blicke töten." Nach einer Serie von schweren Unfällen im Sommer hat Roman schließlich eine Online-Petition  an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt gestartet.


 

Kritische TV-Berichte

Davon hat die freie Autorin Diana Löbl erfahren und Roman auf einer Tour begleitet. Sie ist eine der renommiertesten TV-Journalistinnen Deutschlands, mit ihrem Bericht über Leiharbeiter beiAmazon  machte sie 2013 Furore. Erst kürzlich hat sie mit ihrem Kollegen  Peter Onneken die Sprinterkolonnen ausOsteuropa kritisch unter die Lupe genommen. Ihre Schwerpunkte sind Wirtschaft und Logistik. Neben Roman hat sie für ihren neuen Beitrag u.a. mit Unfallexperten und Vertretern der Transportbranche gesprochen. Und sie hat sich auf der IAA über die jüngste Technik der Notbremsassistenten informiert.

Todesfalle Autobahn – Warum Lkw sicherer werden müssen

Am Mittwochabend, 28. September, wird ihr Film "Todesfalle Autobahn – Warum Lkw sicherer werden müssen" ab 23:15 Uhr bei "plusminus" zu sehen sein. Das Thema laut Vorankündigung: "Fahrer, die sich während der Fahrt mit Handy und Laptop ablenken, automatische Bremsassistenten, die ausgeschaltet sind. Oft führt diese Kombination zu verheerenden Unfällen. Mehr Lkw-Kontrollen und bessere Sicherheitstechnik könnten tödliche Unfälle verhindern." Ein Beitrag, der sicher wieder für Zündstoff sorgen wird. Roman jedenfalls, so viel hat mir Diana Löbl vorab verraten, hat die Lkw-Fahrer würdig und von ihrer besten Seite vertreten.
 

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.