Schließen

Lkw-Umrüster e-troFit

Erstes Vorserienfahrzeug im Praxistest bei Temmel

e-troFit Foto: e-troFit

Der E-Lkw Umrüster e-troFit bringt seinen ersten batterieelektrischen Lkw für den Verteilverkehr bis zu 26 Tonnen auf die Straße.

Bei der österreichischen Firma Herbert Temmel Spedition und Logistik befindet sich der zehn Jahre alte von e-troFit umgerüstete Mercedes Actros MP3 seit wenigen Wochen in der Praxiserprobung. Das Pilotprojekt soll Informationen hinsichtlich der Nutzung und Zuverlässigkeit des Fahrzeugs in der Langzeiterprobung im realen Kundenbetrieb liefern. Mit dem Vorserienfahrzeug mit Straßenzulassung können so die Auslegung im Kundeneinsatz validiert und Erkenntnisse für die Weiterentwicklung zur Kleinserie gewonnen werden.

Verantwortung für den Klimaschutz

Temmel sieht sich als Innovationstreiber im Bereich alternative Antriebe. Der moderne Fuhrpark umfasst rund 140 Fahrzeuge, mit denen im Schnitt pro Tag 60.000 Kilometer zurückgelegt werden. „Da die technisch anfälligen Komponenten wie Motor, Getriebe und Abgasregelung bei einer Umrüstung entfernt werden, war es für uns nur logisch, ein gebrauchtes Fahrzeug umzurüsten, sowohl aus finanziellen als auch aus Klimaschutzgründen“, erläutert Temmel-Geschäftsführer Martin Treffer. „Allein die Nicht-Produktion eines weiteren Lkw-Chassis spart bereits 37 Tonnen CO2 ein.“

Batterieelektrischer Antrieb im Lkw-Shuttle-Betrieb

„Mit e-troFit haben wir einen professionellen Partner gefunden, der als einziger Umrüster für unser Projekt in Frage gekommen ist. Es bestanden bereits Erfahrungen mit Mercedes Benz-Fahrzeugen und gemeinsam mit Partnern wie ZF konnte ein interessantes Konzept erstellt werden“, so Treffer weiter. Erste Erfahrungen zeigen demnach einen reibungslosen Betrieb des Fahrzeuges. Die Fahrer seien ebenfalls zufrieden und überrascht über die Durchzugsstärke des Motors sowie über die nahezu vollständige Geräuschlosigkeit, heißt es.

„Der batterieelektrische Antrieb ist aus unserer Sicht speziell im innerstädtischen Bereich mittelfristig die bessere Wahl. Die geringen Wartungs- und Servicekosten sind natürlich auch ein wesentlicher und positiver Faktor. Aktuell setzen wir das Fahrzeug im Shuttle-Betrieb auf der Kurzstrecke ein – der ideale Einsatzbereich bei unserer Batteriekapazität von lediglich 120 kWh netto“, ergänzt Günther Bulla, Transportleiter und Prokurist bei Temmel. Alternativ zu dieser kleinsten erhältlichen Batteriekapazität ist das elektrische Antriebssystem der e-troFit je nach Einsatzszenario auf 240, 300 oder sogar über 700 kWh netto nach oben skalierbar. Robert Reisenauer, Leiter Vertrieb und Marketing bei e-troFit, erklärt: „Bei einem Shuttlebetrieb mit festen Wegpunkten kann auch die erforderliche Ladeinfrastruktur einfach bereitgestellt werden.“ Und: „Dichtbesiedelte Gebiete profitieren von der Lärmreduktion und auf den kurzen Distanzen im Stadtgebiet spielt unser batterieelektrisches Antriebssystem seine wirtschaftlichen Vorteile gegenüber althergebrachten Dieselfahrzeugen mit sehr hohen Verbräuchen und Verschleiß optimal aus.“

Über e-trofit

e-troFit ist ein deutsches privat finanziertes Start-up Unternehmen mit Sitz in Denkendorf und mit Büros in Garching bei München. Es beschäftigt rund 75 Mitarbeiter. e-troFit ist mit vier weiteren Vertriebs- und Entwicklungsstandorten in Österreich, Italien, Spanien und Bulgarien vertreten. Als digitaler OEM ohne eigene Lagerhaltung und Fertigung bietet e-troFit Lösungen für die Elektrifizierung (Retrofitting) von gebrauchten und neuen Nutzfahrzeugen wie Lkw im Verteilverkehr, Bussen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie kommunalen Fahrzeugen an. e-troFit gewährleistet als Anbieter von Umrüstlösungen Betriebssicherheit nach internationalen Standards der Automotive Industrie. Ein internationales Partnernetz garantiert Service und Verfügbarkeit in Europa. e-troFit wurde mit dem Deutschen Mobilitätspreis (2018) und dem österreichischen VCÖ Mobilitätspreis (2019) ausgezeichnet sowie zu einem der Top 50 Startups in Europa im Bereich Mobilität gewählt (2020, EUSP).

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke, Experte für Recruiting Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
FERNFAHRER ROADSHOW
FERNFAHRER „Drive Your Dream“-Show 2021 MEGA-AKTIONSPAKET mit MEGA-GEWINNCHANCE

FERNFAHRER „Drive Your Dream“-Show 2021

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.