Lkw-Fahrer in Not

Mit Vollgas in den Leerlauf

Foto: Jan Bergrath

Michael Kastirke aus Berlin war 45 Tage mit der US-Band Megadeth auf Europatournee. Von einem Tag auf den anderen hat sein auf Eventlogistik spezialisierter britischer Arbeitgeber für ihn nichts mehr zu fahren. Nun hofft Michael auf ein neues Online-Portal von JobMatchMe, das in der Krise Fahrer und Speditionen zusammenbringt.

Ab Samstag, 4. April, ist das Heft 5 des FERNFAHRER auch im Handel, prall gefüllt mit spannenden Reportagen. Darunter auch der Report über die 45-tägige Europatournee der US-Band Megadeth in großen den Hallen von 22 Städten in 17 Ländern, allein sechs Auftritte gab es in Deutschland. Fly by Nite heißt die britische Spedition, die sich mit 160 eigenen Lkw schon vor 30 Jahren auf den Bereich der Eventlogistik spezialisiert hat - mehrfach mit Preisen der Musikbranche ausgezeichnet.

Alle Veranstaltungen abgesagt

Michael ist der einzige deutsche Fahrer bei Fly by Nite, nach Ende der Tour mit 17.500 Kilometern und allein neun Fährüberfahrten flog er nach Berlin zurück, um aufzutanken und seine Frau zu sehen. Er hatte sich bereits auf die nächste Tournee gefreut. Doch dann kam erst die Absage aller Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Zuschauern, also nahezu alle großen Stars der Welt. Schließlich traf es auch kleinere Shows. Mittlerweile ist das kulturelle Leben in allen europäischen Ländern eingefroren, in Deutschland herrscht Kontaktsperre. Auch für Michael ein Schlag ins Kontor. „Wir haben 300 top-Fahrer, die beinahe jeden Winkel in Europa kennen und einen super gewarteten Fuhrpark mit Kofferzügen“, erzählt er. „Doch statt mit Top-Stars auf Achse zu sein, beliefern einige meiner britischen Kollegen nun die Supermärkte von Tesco in England. Die anderen stehen auf der Straße.“

Frachtmarkt eingebrochen

So wie Michael geht es derzeit auch vielen Fahrern, die bei deutschen Frachtführern und Speditionen beschäftigt sind. In der Vorwoche hatte es sich bereits angekündigt, dass der Frachtmarkt im freien Fall ist. Nun werden fast nur noch die Zentrallager der Lebensmittelkonzerne oder Paketdienste angefahrenen, Baumärkte und die Tankstellen. Sonst ist der Frachtmarkt komplett zusammengebrochen, und wer noch Touren anzubieten hat, der bietet sie über Frachtenbörsen zum Teil massiv unter Wert an. Einige Frachtführer stehen mittlerweile vor der Insolvenz.

Fachanwalt für Arbeitsrecht bei Fernfahrer live

Viele Fahrer treibt mittlerweile die Sorge um, ob sie nun in Kurzarbeit müssen oder ganz arbeitslos werden, andere scheinen vor allem auf Grund der Wartezeiten beim Kunden länger zu arbeiten, als es eigentlich laut Paragraf 21 a Arbeitszeitgesetz erlaubt ist. Anders gesagt: einige Fahrer sitzen unbeschäftigt daheim – andere arbeiten am Limit. Und so sprechen meine Frau Christina Peters und ich heute am 3. April ab 17 Uhr in unserem neuen Format FERNFAHRER live mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer über die rechtliche Bewertung der Arbeitsverträge in der aktuellen Krise - und was Kurzarbeit in der Praxis bedeutet. Fünf Fahrerinnen und Fahrer sind live in der Sendung, die wir ab 17 Uhr auf der Facebookseite des FERNFAHRER live streamen.

Hoffnung auf neue Plattform

Doch in jeder Krise steckt immer eine Prise Hoffnung. Es gibt begründete Vermutungen in der gut vernetzten Logistik, dass vielleicht schon nach Ostern die Automobilindustrie langsam die Produktion hochfährt. Doch nicht erst dann wird es darum gehen, Fahrer und Speditionen, Lagermitarbeiter und Logistiker neu miteinander zusammen zu bringen - und sei es nur auf Zeit. Daher hat das vor der Krise höchst erfolgreiche online Portal Truck Jobs aus Hamburg nun eine zweite Plattform entwickelt, um in der aktuellen Krise Arbeitnehmer und Arbeitgeber möglichst schnell und ohne viel Bürokratie zusammen zu bringen. Auch Pflegekräfte und Saisonarbeiter. Was diese Plattform in Zusammenarbeit mit dem ETM Verlag für Fahrer und Frachtführer anbietet und wie sie funktioniert, steht hier - sie heißt: zusammen-sind-wir-stark.com

Auch Michael Kastirke hat die Hoffnung, dass er und seine deutschen wie britischen Kollegen über kurz oder lang eine Beschäftigung finden. Nichts ist für einen Lkw-Fahrer schlimmer, als im Leerlauf daheim zu sitzen. Sie wollen bald alle wieder Vollgas geben. Michael ist deshalb heute Abend neben vier weiteren Fahrern unser Gast ab 17 Uhr bei FERNFAHRER live. Gepowert durch Mercedes-Benz Trucks.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.