Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lisa Kelly - die Ausnahmeerscheinung

Lkw fahren in anderen Ländern

Lisa Kelly - die Ausnahmeerscheinung Foto: History Channel 8 Bilder

Die Ice Road machte Lisa Kelly zum TV-Star – jetzt ist die ebenso toughe wie hübsche Lkw-Fahrerin im Himalaya unterwegs und bezwingt Indiens gefährlichste Straßen.

11.12.2012 Sandra Moser

"Eis und Schnee – das ist für mich meine ganz normale Arbeit, aber das Fahren in Indien war das Härteste, was ich bisher erlebt habe!“ Lisa Kelly lacht dabei bezaubernd verschmitzt. Man kann sich fast nicht vorstellen, dass dieses sympathische Persönchen unter Einsatz seines Lebens mit einem knallbunten, alten Tata am Rande diverser Abgründe entlang durch die Gebirgsstraßen des Himalaja kurvte – war aber so.

Zusammen mit ihren drei Ice-Road-Kollegen Alex Debogorski, Dave Redmond und Rick Yemm wagte sich die 31-Jährige für den Serienableger „Tödliche Straßen – Trucker in gefährlicher Mission“ auf den ihr völlig unbekannten Kontinent.

„Ich hatte keine Ahnung, was da auf mich zukommt, aber am Ende war es einfach eine unglaubliche Erfahrung.“ Das Arbeiten mit den Menschen dort, so Lisa, sei der beste Weg gewesen, das Land im wahrsten Sinn des Wortes zu erfahren: „Mit meinem ‚Spotter‘, dem in Indien üblichen Beifahrer, habe ich nicht nur toll zusammengearbeitet, wir sind auch Freunde geworden. Zum Abschied hat er mir einen Glücksbringer geschenkt, den ich seither hüte wie einen Schatz. Via Facebook bin ich mit der indischen Film-Crew in Kontakt.“

Apropos Facebook – dort hat Lisa eine Site, die weit über 50.000 Leuten „gefällt“ und auf deren Pinnwand minütlich Bekundungen von allergrößter Bewunderung aufpoppen. „Anfangs war mir gar nicht bewusst, wie populär die Show geworden ist. Es ist total verrückt sich vorzustellen, dass man Fans hat und berühmt ist – dabei mache ich doch nur meinen Job.“

In Indien kommen die US-Trucker an ihre Grenzen

Wer übrigens glaubt, Lisa sei wohl eher eine Schauspielerin als eine echte Lkw-Fahrerin, der irrt. Die 1980 in Michigan geborene Amerikanerin zog mit ihrer Familie in ein kleines Kuhdorf in Alaska und wuchs dort als echtes Naturkind auf.

Nach ein paar Jobs an Tankstellen und in der Pizzabäckerei kam sie zu ihrem ersten Fahrer-Engagement: Brot ausliefern mit einem kleinen Van. Danach stieg sie auf Schulbusfahrerin um. Aber der große Truck, ihr Traum, ließ auf sich warten. So lange, bis sie sämtlichen Speditionen der Gegend die Ohren abgekaut hatte.

Carlile Transportation schließlich zeigte sich von ihrer Beharrlichkeit beeindruckt und stellte sie ein. Dann wählte der TV-Sender History Channel Carlile und seine Fahrer für die Reality-Doku „Ice Road Truckers“ aus.

„Ich bin Lkw-Fahrerin. Im Moment nutze ich einfach diese tolle Möglichkeiten, die sich mir bieten. Aber ich kehre auf jeden Fall zum normalen Trucking zurück, wenn das hier vorbei ist“, versichert sie. Bevor das der Fall ist, nimmt Lisa ihre Fans jedoch erstmal in zehn spannenden Folgen mit nach Indien.

Dort, so viel sei schon mal verraten, kommen sogar die gestandenen US-Trucker an ihre Grenzen und die junge Fahrerin sorgt nicht nur ob ihrer Weiblichkeit für Aufsehen, sondern weil sie den Job am Tata-Lenkrad richtig klasse macht.

Die DVD-Box zur Serie ist in Deutschland ab dem 27. Januar 2012 im Handel und History plant weitere Trucking-Ausflüge auf anderen Kontinenten. Wenn es nach Lisa geht, dürfen es übrigens Australien und seine Road Trains sein: „Das wäre mein Traum!“

In der Print-Ausgabe von „FERNFAHRER Extratour 2012“ gibt es noch viel mehr über die schönen Seiten eurer Branche zu lesen und zu sehen. Das Sonderheft könnt ihr in unserem Online-Shop bestellen .

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter