Lang-Lkw im Kombinierten Verkehr

Meiner ist 25 Meter lang

Profi im Profil Lang Lkw Foto: Jan Bergrath 10 Bilder

Jürgen Bannasch fährt seit vier Jahren für Ansorge Logistik aus Biessenhofen einen Wechselbrückenzug, aus dem er bei Bedarf einen Lang-Lkw machen kann. Damit ist er entspannt im Positivnetz unterwegs.

Der Arbeitstag von Jürgen Bannasch lässt sich durchaus als wechselhaft bezeichnen. Das hängt damit zusammen, dass sein Arbeitgeber,  Ansorge Logistik aus Biessenhofen im Allgäu, bestrebt ist, die 103 eigenen Lkw möglichst flexibel einzusetzen – wenn es sein muss, auch für regionale Sonderaktionen. Gestern noch war Jürgen mit seinem Scania-Fahr­gestell und einer Wechselbrückenlafette im Bayerischen Staatsforst unterwegs, um borkenkäfergeschädigtes Rundholz abzufahren. Heute darf er wieder nach München zum Kombi-Terminal der Bahn. "Das wird eine eher entspannte Tour", freut sich Jürgen.

Führt der Lang-Lkw zur Verlagerung von der Bahn auf die Straße?

Seit fast vier Jahren läuft nun der Feldversuch, mit dem das Bundesverkehrministe­rium (BMVI) testen will, ob Lang-Lkw sicher im Straßenverkehr unterwegs sind und ob sie möglicherweise, was die Gegner pauschal kritisieren, zu einer Verlagerung der Transporte von der Schiene auf die Straße führen. Bei derzeit gerade mal 133 Lkw, die am Feldversuch teilnehmen, ist eine seriöse allgemeingültige Aussage dazu allerdings derzeit wohl kaum zu treffen. "In meinem Fall gibt es definitiv keine Verlagerung", sagt Jürgen. "Denn der Transport auf der langen Strecke geht ja über die Bahn. Und das ist ja auch der Sinn der Sache."

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Profi im Profil Lang Lkw

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FERNFAHRER Titel 1/2016
FERNFAHRER 01 / 2016
7. Dezember 2015
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FERNFAHRER Titel 1/2016
FERNFAHRER 01 / 2016
7. Dezember 2015
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.