Schließen

Längere Lkw auf der Rollenden Landstraße

Ralpin will seine Kapazitäten verdoppeln

Alpentransit Foto: Andreas Techel

Das Schweizer Kombiverkehrsunternehmen Ralpin macht die Rollende Landstraße über die Alpen fit für längere Lkw und will seine Kapazitäten auf 200.000 verlagerte Fahrzeuge pro Jahr verdoppeln.

Mit neu entwickelten Gliederzugwagen könnten künftig Laster auf der Strecke zwischen Freiburg und Novara unabhängig von ihrer Länge transportiert werden, sagte Geschäftsführer Dominic Felice auf der Messe Transport Logistic in München. „Wir bieten damit die Möglichkeit, den Lang-Lkw von der Straße zu holen“, betonte er. Bislang gibt es den neuen Zug nur als Modell. Wenn der Prototyp zugelassen ist, könnten die neuen Einheiten in drei Jahren auf den Schienen sein.

Auf einer durchgehenden Ladefläche über die gesamte Länge des Zuges können die Lkw dann dichter stehen. Um die Kapazitätsverdopplung zu erreichen, müssten die Züge allerdings auch mit einer Länge von 750 Metern gefahren werden. Dann hätten dort anstelle von bisher 22 Fahrzeugen 36 bis 37 Lkw Platz. Bislang ist die Infrastruktur darauf nicht ausgelegt, „aber wir sind dabei entsprechend lange Terminals auszubauen oder zu evaluieren“, sagte Felice. Produktivitätssteigerungen würden sich auch durch eine von 100 Stundenkilometern auf 120 Stundenkilometer erhöhte Maximalgeschwindigkeit ergeben.

Ralpin will sich mit dem Projekt gemeinsam mit der österreichischen Rail Cargo Group auf neue Entwicklungen am Markt einstellen. Dazu gehört nicht nur mehr Platz für Lkw, die unter anderem durch eine verbesserte Aerodynamik länger werden. Vorgesehen sind auch Ladestationen für vier bis fünf Elektro-Laster im vorderen oder hinteren Zugteil. Für die Fahrer wird es zudem einen weiteren Begleitwagen geben. Dann können sie im Zug ihre Ruhezeit verbringen, während gleichzeitig das Fahrzeug aufgeladen wird.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Hotel Titanic Chaussee, Berlin

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.