Schließen

Kühne + Nagel ab 2020 CO2-neutral

Netzwerk folgt bis 2030

Foto: Kühne + Nagel

Um CO2-neutral zu werden, setzt Kühne + Nagel auf Erkennung, Reduktion und Kompensation - mit Naturprojekten in Myanmar und Neuseeland.

Ab 2030 will Kühne + Nagel seine Transport- und Logistikdienstleistungen einschließlich denen seiner Zulieferer, also Fluggesellschaften, Reedereien und Straßentransportunternehmen, CO2-neutral anbieten. Dieses neue Net Zero Carbon-Programm entspreche nach Unternehmensangaben einer umfassenden CO2-Neutralisierung, „Scope 3 gemäß Treibhausgas-Protokoll“.

Erster Schritt sei es nun, alle Sammelsendungen in der Seefracht, Less than Containerload (LCL), ab 2020 CO2-neutral zu liefern.

Auch seinen Kunden bietet Kühne + Nagel Lösungen zur Reduktion des CO2-Fußabdrucks in deren Supply-Chain an. Denn die Auswahl der Transportwege und -modi lasse sich mittels „Big Data sowie neuer digitaler Plattformen“ optimieren.

Detlef Trefzger, Chief Executive Officer von Kühne + Nagel International, sagt: „Die heutige Ankündigung basiert auf einem Bündel von Massnahmen, den CO2 Ausstoss zu bekämpfen und nachhaltige und innovative Supply Chain-Lösungen anzubieten – Hand in Hand mit unseren Zulieferern und Kunden.“ Damit unterstütze Kühne + nagel das Ziel des Pariser Abkommens, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen."

Das Net Zero Carbon-Programm

Das Net Zero Carbon-Programm von Kühne + Nagel beinhaltet die drei Aktionsfelder Erkennung, Reduktion und Kompensation von CO2. Eigene Naturprojekte in Myanmar und Neuseeland sollen Kühne + Nagel-Kunden den Weg zur CO2-Neutralität ebnen. Der Logistikdienstleister beteiligt sich außerdem an naturbasierten Kompensationsprojekten, bei denen CO2 der Atmosphäre entnommen wird. So erzielt Kühne + Nagel Emissionsgutschriften höchster internationaler Standards.

Den eigenen CO2-Fußabdruck habe Kühne + Nagel kontinuierlich konsequent verringert und erklärt, dieses Bestreben fort zu führen. Mitarbeitern werde umweltbewusstes Verhalten vermittelt. „Der nicht vermeidbare eigene CO2-Ausstoß (Scope 1 und 2 nach Treibhausgasprotokoll) werde ab 2020 voll kompensiert.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.