Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kooperation mit RZD Logistics

Emons stärkt Russland-Verkehre

Foto: Emons

Der Logistikdienstleister Emons geht eine Kooperation mit RZD Logistics ein und stärkt damit seine Russland-Aktivitäten.

28.03.2018 Matthias Rathmann

Der Logistikdienstleister Emons baut seine Aktivitäten von und nach Russland sowie innerhalb von Russland massiv aus. Möglich macht das eine neue Kooperation mit dem Unternehmen RZD Logistics, einer Tochter der russischen Eisenbahn. Beide Partner nutzen ihre jeweiligen Netzwerke – Emons in Richtung Osten und RZD Logistics in Richtung Westen.

Emons-Chef Wieland: Logistiklösungen auf höchstem Niveau

"Im Zuge unserer Zusammenarbeit haben wir nicht nur die Reichweite und Vielfalt unserer West-Ost-Transportrouten deutlich erhöht", erklärt Ralf Wieland, Sprecher der Geschäftsführung bei Emons aus Köln, in einer am Mittwoch verbreiteten Mitteilung. "Darüber hinaus sind wir nun auch in der Lage, allen in der EU ansässigen Kunden die kompletten Transport- und Logistiklösungen auch in Russland auf höchsten Niveau anzubieten", ergänzt er. Dazu gehörten Binnentransporte, Umschlag und Lagerung in den Logistikimmobilien des Partners RZD Logistics. RZD Logistics versteht sich als größter multimodaler Logistikoperateur in den GUS-Staaten und auf dem Baltikum. Allein in Russland betreibt das Unternehmen demnach 33 Niederlassungen und beschäftigt etwa 1.000 Mitarbeiter.

RZD Logistics sieht in Emons den idealen Partner

Emons wiederum bringt sich mit seinem deutschen und westeuropäischen Netzwerk in die Kooperation ein. Das Unternehmen beschäftigt weltweit an 98 Standorten rund 3.000 Mitarbeiter. Allein in Deutschland könne man auf 150.000 Quadratmeter Lagerfläche, mehr als 200 Wechselbrücken-Lkw und 23 Niederlassungen zugreifen, heißt es.

Auslöser für die Kooperation ist, dass RZD Logistics auf der Suche nach einem Partner war. Da die Sendungen kleinteiliger werden, hat das Unternehmen bereits vor einigen Jahren einen Transportservice für Sammelgut und Teilpartien aufgebaut. "Für eine lückenlose Abwicklung in der EU haben wir gleichzeitig nach einem starken Partner gesucht, der seinerseits über hohe Marktakzeptanz und eine erstklassige Infrastruktur verfügt", sagt Viktor Bortsov, der zuständige Direktor bei dem russischen Logistikdienstleister. Rasch sei man auf Emons mit seinem Netzwerk gestoßen.

Emons startet zwei neue Services im Russland-Geschäft

Zeitgleich mit der Kooperation kündigt Emons zwei neue Services an: Zum einen nimmt der Logistikdienstleister regelmäßige Sammelgutverkehre von Russland nach Deutschland auf. Als deutsches Hub dient dabei die Emons-Anlage in Himmelkron (Landkreis Kulmbach). Vorlauf, Exportabfertigung und Transport bis Moskau übernimmt RZD Logistics, anschließend kümmert sich der deutsche Partner um die Import-Zollabfertigung sowie die Distribution an den Kunden.

Ein zweites neues Angebot von Emons sind Kombinierte Verkehre von China nach Europa, die sich gegenüber dem reinen Zugangebot unterscheiden. Konventionelle Containerzüge müssten durch das Nadelöhr Malaszewicze an der weißrussisch-polnischen Grenze. Emons und der Partner RZD Logistics umgehen diesen überlasteten Grenzübergang, indem sie die Ware bereits in Moskau von der Schiene auf die Straße umladen. Die Fahrt ab Moskau per Lkw reduziere die Transitzeit erheblich, heißt es. "Auch der Nachlauf vom Bahnterminal in Hamburg oder in Duisburg wird überflüssig, was auch maßgeblich zur Senkung der Transportkosten beiträgt."

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter