Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Logistik-Software

Körber kauft Inconso

Inconso Tranport Mangement Software Foto: Inconso

Der Technologiekonzern Körber hat den Logistik-Softwareanbieter Inconso erworben. Die Zustimmung durch die Kartellbehörde steht noch aus.

28.03.2014 Carsten Nallinger

Inconso mit Hauptsitz im hessischen Bad Neuheim bei Frankfurt ist an zehn Standorten in Deutschland und einem in Frankreich tätig und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Mit der Inconso Logistics Suite deckt das Unternehmen das Warehouse Management, das Supply Chain Management sowie das Transport Mangement ab. Zu den Kunden zählen namhafte Logistiker wie die BLG Logistics Group, Fiege, Schenker Deutschland, Kühne + Nagel oder Logwin - aber auch der Handel sowie die Industrie.

Die Marke Inconso bleibt erhalten

Die Marke Inconso soll auch unter dem Dach des Körber-Konzerns erhalten bleiben. Der bisherige Vorstand bestehend aus Thomas Gries, Wilfried Pfuhl, Dr. Gerd Wintermeyer und dem Vorsitzenden Bertram Salzinger verantwortet weiterhin das operative Geschäft von Inconso.

Körber ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 11.000 Mitarbeitern. Der Konzern vereint 50 Unternehmen aus den Geschäftsbereichen Tabak, Tissue, Automation, Intralogistik, Mailing, Werkzeugmaschinen und Pharma-Verpackungssysteme. Der Umsatz liegt bei mehr als zwei Milliarden Euro im Jahr.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter