Schließen

Russische Gazprom offenbar im Fokus Kartell-Razzia im deutschen Gassektor

Geld, Kartell, Geldscheine Foto: Fotolia/3dkombinat

Mit einer Razzia haben sich EU-Kommission und Bundeskartellamt den deutschen Gassektor vorgeknöpft, darunter offenbar den russischen Staatskonzern Gazprom. Bei dem Kartellverfahren geht es auch um vermutete Preistreiberei.

Für die unangekündigten Nachprüfungen wurden Räume mehrerer Unternehmen durchsucht, die in den Bereichen Erdgasversorgung, -fernleitung und -speicherung tätig sind, bestätigte Brüssel. Dazu gehörten Büros von Unternehmen wie der Gazprom Germania GmbH und der Wingas GmbH, die etwa 20 Prozent des deutschen Marktes beliefert, berichtet Bloomberg unter Berufung auf Insiderkreise. Erst in dieser Woche hatte Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) dem Bundeskartellamt mehr Rechte zur Kontrolle der Benzin- und Dieselpreise eingeräumt.

Verdacht: Missbrauch marktbeherrschender Position

Die EU-Mitarbeiter wurden von Beamten des Bundeskartellamts begleitet. Die Kommission hat Bedenken, dass die überprüften Unternehmen gegen die EU-Wettbewerbsvorschriften verstoßen haben könnten, die den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung verbieten. „Unangekündigte Nachprüfungen sind ein erster Schritt bei der Untersuchung mutmaßlicher wettbewerbswidriger Verhaltensweisen“, erläuterte die Kommission. Sie bedeuteten aber weder, dass sich die betreffenden Unternehmen wettbewerbswidriger Verhaltensweisen schuldig gemacht hätten, noch griffen sie dem Ergebnis der Untersuchung vor.

Gazprom schon länger im Visier

Gazprom hatte seine Gaslieferungen bereits vor dem Angriffskrieg in der Ukraine gedrosselt, als die Vorräte bereits auf dem niedrigsten Stand seit zehn Jahren waren. Im Januar hatte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager dem Konzern ein seltsames Verhalten attestiert. Bereits damals wurden Forderungen nach einer Untersuchung des Staatsunternehmens zu einem Machtmissbrauch laut.

Weitere Informationen hier.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Teaser Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.