Kärcher

Huckepack-Sauger mit Power-Akku

Foto: Christian Mader

Kärcher bietet für den Rucksacksauger BV5/1 künftig zwei Akkuvarianten an.

Klein, mobil und leise sind die Attribute, die der Reinigungsspezialist Kärcher für seinen Rucksacksauger BV5/1 verwendet. In der Tat ist er laut Hersteller für Einsätze im Transportwesen geeignet, denn besonders bei Reinigungseinsätzen in einem Bus, ist ein Kabel eher hinderlich. Bedient wird der Huckepacksauger über ein Bedienfeld am Hüftgürtel.

Kärcher mit kompatiblen Akkus

Kärcher bietet für den Rucksacksauger BV5/1 künftig zwei Akkuvarianten an: einmal mit kompakten 18 Volt und einmal mit 36 Volt. Die Akkus selbst sind dabei kompatibel mit allen Kärcher-Geräten der gleichen Spannungsklasse – ganz gleich, ob es sich dabei um den klassischen Kärcher-Hochdruckreiniger, -Laubbläser oder -Mehrzwecksauger handelt.

Praktisch: Ein LC-Display informiert den Nutzer nicht nur über den aktuellen Ladestatus, sondern auch darüber, wie ­lange das jeweilige Gerät noch verwendet werden kann. Zudem sind die Akkugehäuse laut Kärcher besonders stoßfest und gegen Staub und Strahlwasser geschützt. Eine intelligente Zell­überwachung soll vor Überladung, Überhitzung und Tiefenentladung schützen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.