Schließen

Jetzt amtlich: Taucke wird Nagel-CEO

Ex-Imperial-Chef kommt Ende 2018

Carsten Taucke wird CEO der Nagel-Group Foto: Nagel-Group/Imperial Logistics; Montage: Monika Haug

Zum 1. Dezember 2018 wird Carsten Taucke CEO der Nagel-Group. Zuletzt hatte der 53-Jährige Imperial Logistics geleitet.

Der Chefsessel bei der Nagel-Group ist bereits seit April 2017 verwaist – seit dem Weggang von Bernhard Heinrich. Seitdem führen der langjährige Finanzgeschäftsführer (CFO) Frank Böschemeier und der Speditionsgeschäftsführer (COO) Björn Schniederkötter interimsweise die Geschicke des Unternehmens.

Zum 1. Dezember schließt nun Carsten Taucke diese Lücke. „Taucke ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit, mit der wir die laufende Weiterentwicklung der Nagel-Group konsequent fortführen möchten“, sagt dazu Marion Nagel, Vorsitzende des Verwaltungsrates der Nagel-Group. Björn Schniederkötter, COO und gegenwärtiger Sprecher des Geschäftsführenden Direktoriums der Nagel-Group, wird ab dem 1. Dezember 2018 als Stellvertreter des CEO und als COO fungieren. Weitere Mitglieder der Geschäftsleitung der Nagel-Group sind unverändert Tobias Nagel (CTO), Gerd Neuenstein (CSO) und Joachim Ehlers (CFO).

Taucke wurde bereits im Frühjahr 2018 als möglicher CEO gehandelt. Auch wenn seitens seines ehemaligen Arbeitgebers Imperial damals „private Gründe“ für sein Ausscheiden angeführt worden waren.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.