Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Iveco Bus

Neuer Mitteldecker Evadys

Iveco Evadis Foto: Iveco

Iveco Bus stellt seinem erfolgreichen Überlandmodell Crossway wieder einen höheren Reisebus namens Evadys zur Seite. Der soll auch dank des optionalen Heckeinstiegs mit seinem vergrößerten Kofferraum punkten.

21.09.2016 Thorsten Wagner

Totgesagte leben länger: auf der Plattform des rund 30.000 Mal in Tschechien gebauten Überlandbusses Crossway lässt Iveco Bus den mit der Marke Irisbus begrabenen, preiswerten Reisebus Evadys wiederauferstehen. Die beiden verfügbaren Längen der Zweiachser, die Frontgestaltung sowie der Produktionsort lassen die Familienbande des neuen Iveco Evadys zum Megaseller Crossway mehr als nur erahnen. Wie dieser ist der wiedererweckte preiswerte Reisebus unterhalb des teuren Megalys, der von Gelegenheitsverkehr bis Fernlinie einsetzbar sein soll, in den Längen von 12,0 und 12,96 Meter ausschließlich als Zweiachser verfügbar. Die Höhe beträgt 3,46 Meter, der Boden rangiert auf 1,14 Meter, eben typisch "Mitteldecker" – ein Segment das auch Setra und VDL seit einiger Zeit besetzen. Motorisiert ist der Wagen mit dem Cursor 9-Motor mit 400 PS und 1.700 Newtonmeter sowie HiSCR-Abgasreinigung und Zweimassenschwungrad. Besonders interessant ist die Möglichkeit eines Heckeinstieges, der den ohnehin rund drei Kubikmeter größeren Kofferraum (gegenüber Crossway) bis auf maximal 10,2 Kubikmeter vergrößert. Alle Sicherheitssysteme wie ESP und LDWS sind an Bord, ebenso ist die Struktur des KTL-behandelten Busses nach ECE R66.02 gerechnet.

Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter