Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Intelligentes Stromnetz für Zustellfahrzeuge

UPS schafft Infrastruktur für E-Transporter

Foto: UPS

Der Logistik-Riese UPS hat in London eine neue Ladetechnik für Elektro-Transporter vorgestellt. Das System soll es ermöglichen, eine ganze Flotte von elektrisch betriebenen Zustellfahrzeugen gleichzeitig aufzuladen.

20.03.2018 Julian Hoffmann

Das von UPS in Zusammenarbeit mit UK Power Networks und Cross River Partnership bestrittene "Smart Electric Urban Logistics"-Projekt trägt Früchte: Dank des neuen, aus der Kooperation hervorgegangenen Ladesystems kann UPS seine Londoner Elektro-Transporter-Flotte laut Unternehmensangaben von aktuell 65 auf ganze 170 Einheiten ausbauen.

"Unsere bisherige Arbeit an elektrischen Lastkraftwagen hat gezeigt, dass die
Einschränkungen der lokalen Netzinfrastruktur eines der Haupthindernisse für
deren großflächige Einführung sind", erklärte Tanja Dalle-Muenchmeyer,
Programmmanagerin für elektrische Fracht bei Cross River Partnership. "Wir
müssen intelligentere Lösungen für das Aufladen von Elektrofahrzeugen finden,
wenn wir von den erheblichen Vorteilen für die Luftqualität und die Umwelt
profitieren wollen, die diese Fahrzeuge bieten." Mit dem von der britischen "Behörde für Fahrzeuge mit niedriger Emission" finanziell unterstützen Gemeinschaftsprojekt glaube sie, eine derartige Lösung gefunden zu haben.

Gebrauchte Batterien als stationäre Speicher

Das intelligente Stromnetz für elektrisch betriebene Zustellfahrzeuge baut unter anderem auf stationäre Batterien auf. Aktuell werden in London noch neue Energiespeicher genutzt, in der Zukunft sollen die Akkus aber auch aus gebrauchten UPS-Elektrofahrzeugen bezogen werden.

Peter Harris, Director Sustainability bei UPS in Europa, ist sich sicher, dass die Zusammenarbeit mit UK Power Networks und Cross River Partnership "einen wichtigen Wendepunkt im kosteneffizienten Einsatz von Elektrofahrzeugen" darstellt. UPS ist auch aufgrund des "Smart Electric Urban Logistics"-Projekt der Ansicht, "dass der Tag immer näher rückt, an dem die Anschaffungskosten für ein Elektrofahrzeug niedriger sein werden als die entsprechenden Kosten für ein Dieselfahrzeug."

Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter