Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Infrastruktur für Elektrobusse

Siemens liefert Ladestationen nach Dänemark

Foto: Siemens

Siemens hat mit Movia, der größten Verkehrsbehörde Dänemarks, einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Ladestationen mit absenkbarem Stromabnehmer für Elektrobusse abgeschlossen.

24.04.2018 Michael Schwarz

Der Dreijahresvertrag umfasst die Installation, Inbetriebnahme, Baumaßnahmen sowie das Fernüberwachungssystem eBus Cloud von Siemens. Er wird durch einen sechsjährigen Servicevertrag ergänzt. Insgesamt 45 dänische Kommunen, darunter auch die Stadt Kopenhagen, können die Vorteile dieses Rahmenvertrags nutzen. Dabei bietet Siemens Schnellladestationen (High Power Charger, HPC) mit Leistungen von 150 kW, 300 kW oder 450 kW an.

Absenkbarer Stromabnehmer

Bei dem System werden an ausgewählten Busbahnhöfen Ladestationen installiert, welche die Elektrobusse über einen an einem Mast angebrachten, absenkbaren Stromabnehmer mit Strom versorgen. Das Batterie-Management-System des Elektrobusses steuert den Ladevorgang nach dem Standardprotokoll ISO 15118 per W-LAN. Der Pilotkontakt (Control Pilot, CP) ermöglicht zudem eine manuelle Steuerung des Ladevorgangs.

Automatischer Ladevorgang

Der Ladevorgang beginnt, wenn der Elektrobus unter dem Lademast anhält und eine W-LAN-Verbindung besteht. Sobald der Fahrer die Feststellbremse aktiviert, verbindet sich der vierpolige Stromabnehmer mit dem Bus und der Ladevorgang startet automatisch. Sobald der Fahrer die Feststellbremse löst, stoppt der Ladevorgang, der Stromabnehmer fährt nach oben und der Bus ist abfahrbereit.

Von einer Ladestation zur nächsten

Der Offboard High Power Charger lädt die Fahrzeugbatterie nur soweit auf, dass der Bus von einer Ladestation zur nächsten gelangt. Da sich die Busse nur für wenige Minuten an den Ladestationen befinden, eignet sich das System auch für den Hochfrequenzbetrieb, da die Ladeinfrastruktur von mehreren Bussen pro Stunde genutzt werden kann.

Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter