Schließen

Was Unternehmen jetzt anpacken sollten

In die Zukunft starten

Nissan/ Montage: Götz Mannchen Foto: Nissan/ Montage: Götz Mannchen 4 Bilder

Sparpotenziale nutzen und Investitionen tätigen.

Maut, Mindestlohn, Diesel: Dies sind laut dem Jahresbericht 2014/2015 des Bundesverbands Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) die drei wichtigsten Kosteneinflüsse des vergangenen Jahres. Die Märkte sind heute volatiler und deshalb ist gemäß dem Motto "nach der Krise ist vor der Krise" jetzt der richtige Zeitpunkt, um dem nächsten Konjunktureinbruch vorzubeugen.

Nachhaltig Kosten senken

"Unsere Erfahrung ist, dass eine nachhaltige Senkung der Kostenbasis nur durch Investitionen in strukturelle Maßnahmen und IT-Systeme erreicht werden kann", sagt Dr. Steffen Wagner, Partner bei der Unternehmensberatung KPMG. Das gelte unabhängig von der Zielbranche, in der die Unternehmen agieren. Eine ganzheitliche Betrachtung von Struktur, Prozessen und Systemen kann laut Wagner wesentliche Potenziale zum Vorschein bringen – nicht nur kostenseitig, sondern genauso in puncto Qualität.

Direkt spürbar sind für die meisten Unternehmen die Kraftstoffkosten: Nach der Krise 2008/2009 setzten viele Transportunternehmen erstmals sogenannte Dieselfloater ein, um nicht länger den extremen Preisschwankungen im Kraftstoffbereich ausgesetzt zu sein. Diese Preisgleitklauseln sorgen allerdings momentan dafür, dass wegen der anhaltend niedrigen Dieselpreise teilweise auch die Frachtraten gesunken sind. Aber der Dieselpreis wird wieder steigen – und dann machen sich nach Angaben von Steffen Wagner vor allem Eco-Trainings bezahlt: "Alleine die Senkung des durchschnittlichen Kraftstoffverbrauchs um zwei Liter je 100 Kilometer kann einer mittelständischen Spedition auf Jahresbasis Einsparungen in sechsstelliger Höhe bringen", erklärt er.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke, Experte für Recruiting Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.