Schließen

Ifo-Institut zu Coronakrise

Spediteure in ihrer Existenz bedroht

Insolvenz, Ordner Foto: Fotolia/Marco 2811

Rund 14 Prozent der deutschen Speditionen sind in ihrer Existenz bedroht. Das geht aus einer Umfrage des Ifo-Instituts hervor.

Die Coronakrise ist für 15 Prozent der deutschen Unternehmen existenzbedrohend. Das geht aus der aktuellen Umfrage des Ifo-Instituts für November 2020 hervor. „Gegen den Juni ist das eine Verbesserung, denn da waren es 21 Prozent“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. Bei den Speditionen fühlen sich demnach rund 14 Prozent der Unternehmer in ihrer Existenz bedroht.

So sieht es in anderen Branche aus

Doch auch, wenn sich die Stimmung etwas aufgehellt hat, gibt Wohlrabe keine Entwarnung: „Gleichwohl fühlen sich derzeit 86 Prozent der Reisebüros und-veranstalter bedroht, 76 Prozent der Hotels und 62 Prozent der Gaststätten.“ In der Werbebranche sind sich 27 Prozent unsicher, ob es weitergeht. Die IT-Dienstleister mit fünf Prozent sowie Rechts-und Steuerberater sind mit drei Prozent erst am unteren Ende der Skala zu finden. Bezogen auf Unternehmen, die Dienstleistungen anbieten, liegt die Quote aktuell bei 19 Prozent (Juni: 27 Prozent). Im Handel sind es 14 Prozent (Juni: 18 Prozent), dabei derzeit im Einzelhandel 18 und im Großhandel zehn Prozent.

In der Industrie strauchelt die Metallbranche

Die Industrie als Ganzes verzeichnet einen Wert von elf Prozent, im Juni waren es noch 17 Prozent. Besonders betroffen sind laut Ifo-Institut derzeit die Metallerzeuger und -verarbeiter mit 34 Prozent, die Druckereien mit 29 Prozent, die Getränkehersteller mit 22 Prozent, die Textilbranche mit 20 Prozent und die Bekleidungsindustrie mit 18. Wenig betroffen fühlen sich die Chemie mit gerade einmal einem Prozent. Noch optimistischer ist nur die Pharmabranche, wo keiner Grund zur Sorge sieht. Auf dem Bau liegt der Wert bei derzeit vier Prozent. Damit ist dort zwar eine gegenläufige Tendenz zu verzeichnen (im Juni waren des noch zwei Prozent), es handelt sich aber er immer noch um ein sehr niedriges Niveau.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.